AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Tierkrankenversicherung: SantéVet steigt in deutschen Markt ein
09. November 2020

Tierkrankenversicherung: SantéVet steigt in deutschen Markt ein

Mit SantéVet betritt nun ein Versicherungsmakler den deutschen Markt, der sich auf Krankenschutz für Haustiere spezialisiert hat. In Frankreich und Belgien, aber auch in Spanien zählt das Unternehmen bereits viele Hunde- und Katzenbesitzer zu seinen Kunden. Versicherungspartner ist die Allianz Deutschland.

1 / 2


Mit SantéVet betritt nun ein Versicherungsmakler den deutschen Markt, der sich auf Krankenschutz für Haustiere spezialisiert hat. In Frankreich und Belgien, aber auch in Spanien zählt das Unternehmen bereits viele Hunde- und Katzenbesitzer zu seinen Kunden. Versicherungspartner ist die Allianz Deutschland.


Tierkrankenversicherung: SantéVet steigt in deutschen Markt ein

Ein neuer Player begibt sich auf den deutschen Markt für Tierkrankenversicherungen: Der Makler SantéVet, seit Jahren Marktführer in Frankreich sowie in Belgien und auch in Spanien einer der wichtigsten Anbieter auf diesem Gebiet, will nun auch hierzulande durchstarten. SantéVet ist eine eigens für Tierkrankenversicherungen ins Leben gerufene Marke der Unternehmensgruppe La Compagnie des Animaux und bietet ausschließlich Krankenversicherungen für Haustiere an. Gegründet wurde der Makler im Jahr 2003.

„All-in-One“-Tarif für Hunde und Katzen

Abgesichert sind bei SantéVet tiermedizinische Kosten bis zu 90% der Tierarztrechnung sowie die Kosten für erforderliche Vorsorgeuntersuchungen wie Impfungen. Die Kosten werden in der Regel in maximal 72 Stunden nach Eingang der Tierarztrechnung erstattet. Für Hunde und Katzen hat der spezialisierte Versicherungsmakler einen „All-in-One“-Tarif im Portfolio mit freier Tierarztwahl und weltweitem Versicherungsschutz. Tierärzte können die therapeutische Behandlung frei wählen ebenso wie das Honorar. Bei diesem Tarif übernimmt die Versicherung Tierarztkosten während der gesamten Lebensdauer des Tieres bis zu 85% – bis zu 5.000 Euro pro Jahr. Hierzu zählen stationäre Aufenthalte, Ultraschall, Röntgen, MRT, CT, Laboranalysen und Krankentransporte.

Tierarztrechnung wird unabhängig von GOT übernommen

Erstattet werden auch alle Medikamente und Maßnahmen, die die Behandlung unterstützen sowie alternative Behandlungen wie Physiotherapie, Osteopathie, Akupunktur, Laser, Homöopathie oder Hydrotherapie. Die Tierarztrechnung wird ohne Einschränkungen unabhängig vom Satz der Gebührenordnung der Tierärzte (GOT) übernommen. Zudem erstattet der Makler pauschal 50 Euro pro Jahr für die Vorsorge wie Impfungen, Antiparasitika oder Kennzeichnung.

Individuelle Tarifgestaltung

Bei der Höhe des monatlichen Versicherungsbeitrags werden neben dem Alter des Tieres auch die jeweilige Rasse des Hundes oder der Katze berücksichtigt. Ausgeschlossen ist dabei keine Rasse. Der Tarif ist auf die rassespezifischen Risiken zugeschnitten und verzichtet auf einen vorvertraglichen Gesundheitsfragebogen.

Seite 1 Tierkrankenversicherung: SantéVet steigt in deutschen Markt ein

Seite 2 Versicherungslösung speziell für Wohnungskatzen




Ähnliche News

Mit ihrer Online-Marke „HUGOversichert.de“ setzt die GHV Versicherung auf eine besondere Kundenansprache zu Versicherungslösungen rund ums Tier: Der Hund „Hugo“ spricht nicht den Tierhalter, sondern das Tier an. Auch Katze „Gabi“ steht als digitale Assistentin im Chatbot beratend zur Seite. weiterlesen
Vor Kurzem hat das Berliner Start-up Coya eine digitale Krankenversicherung für Hunde und Katzen gestartet. Im Angebot sind ein Basisschutz, bei dem Coya 80% der Kosten für operative Eingriffe übernimmt sowie ein Premium-Schutz mit zusätzlichen Leistungen. weiterlesen
Rückwirkend zum 01.01.2020 hat die Uelzener die Mehrheit am Online-Portal „Deine Tierwelt“ übernommen, das bislang zur MADSACK Mediengruppe gehörte. Die Plattform mit monatlich zehn Millionen Nutzern und etwa 200.000 vermittelten Tieren im Jahr zählt zu den größten seriösen Tierportalen in Deutschland. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.