AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

UBP launcht einen der ersten FinTech-Aktienfonds
05. November 2020

UBP launcht einen der ersten FinTech-Aktienfonds

Die Digitalisierung der Finanzwirtschaft schreitet unaufhaltsam voran. Dafür sorgen nicht zuletzt zahlreiche FinTechs. Union Bancaire Privée (UBP) will Anlegern das damit verbundene Potenzial nun durch die Auflage eines FinTech-Aktienfonds erschließen.


Die Digitalisierung der Finanzwirtschaft schreitet unaufhaltsam voran. Dafür sorgen nicht zuletzt zahlreiche FinTechs. Union Bancaire Privée (UBP) will Anlegern das damit verbundene Potenzial nun durch die Auflage eines FinTech-Aktienfonds erschließen.


UBP launcht einen der ersten FinTech-Aktienfonds

UBP hat die Lancierung des UBAM – Global Fintech Equity bekanntgegeben. Der neue Aktienfonds investiert weltweit in verschiedene Bereiche der FinTech-Branche investiert. Der Fonds wird vom verwaltet; Martin Moeller, Co-Head des UBP-Teams für Schweizer und globale Aktien, ist leitender Portfoliomanager. Für den Fonds soll er ein Portfolio aus 20 bis 40 Aktien aufbauen.

Zahlreiche FinTech-Themen abgedeckt

Mit rund 180 Unternehmen und einer Börsenkapitalisierung von über 2 Bio. Dollar stellt die FinTech-Sparte laut UBP ein diversifiziertes, stark wachsendes Anlageuniversum dar, das nahezu 3% des MSCI AC World ausmacht. Das Fondsportfolio umfasst insbesondere Engagements in FinTech-Themen wie globalen Zahlungsverkehr, digitalisierte Finanzsysteme, Netzwerk und Sicherheit, Daten und Analysetools, InsurTech und RegTech sowie innovative Finanzplattformen.

Bottom-up-Ansatz

Die Einzeltitelauswahl erfolgt auf der Grundlage eines selektiven Bottom-up-Ansatzes, der auf einem Bewertungsmodell mit proprietären Daten beruht und sich auf die Cashflow-Generierung (CFROI) konzentriert. Die Investitionen erfolgen in Firmen während des gesamten CFROI-Zyklus und zielen auf Unternehmen ab, deren Wachstum die Marktprognosen übertreffen. Zudem sollten Unternehmen, dank hoher Eintrittsschranken überdurchschnittliche Gewinne aufrechterhalten und sich in schwierigen Zeiten neu erfinden können. Die Gewichtung dieser drei Möglichkeiten zur Generierung von Alpha hängt zudem vom makroökonomischen Umfeld und den vom Team als mit hoher Überzeugung identifizierten Titeln ab.

Profiteure struktureller Trends

„Das FinTech-Thema profitiert von strukturellen Trends und erhielt zudem durch den größeren Bedarf an E-Commerce- und Datentechnologielösungen während der Covid-19-Pandemie Auftrieb“, kommentiert Michaël Lok, Co-CEO Asset Management bei der UBP, die Lancierung des neuen Fonds. Der Fonds könne zur Diversifizierung eines Technologie-Portfolios beitragen und sei eine effiziente Methode, um eine Allokation in verschiedenen bahnbrechenden Trends in der FinTech-Branche sicherzustellen. (mh)

Bild: © putilov_denis – stock.adobe.com




Ähnliche News

Pictet Asset Management (Pictet AM) hat den Pictet-Human aufgelegt. Der Themenfonds investiert in Aktien von Unternehmen, deren Dienstleistungen das Wohlergehen von Einzelpersonen und Gemeinschaften fördern. Das Anlageuniversum konzentriert sich auf drei Hauptsegmente. weiterlesen
Mit dem BIT Global Leaders hat BIT Capital einen neuen Aktienfonds im Portfolio. Er setzt auf Unternehmen aus Zukunftsbranchen. Schon heute soll er die Gewinner von Morgen identifizieren und daraus ein Portfolio von 30 bis 50 Aktien abbilden. weiterlesen
Allianz Global Investors (AllianzGI) hat drei neue Themenfonds aufgelegt. Ihr Anlageschwerpunkt liegt auf Unternehmen, die Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen anbieten und zum Erreichen der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung beitragen. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.