Union Investment legt Multi-Asset-Fonds für konservative Anleger auf | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Union Investment legt Multi-Asset-Fonds für konservative Anleger auf
01. April 2019

Union Investment legt Multi-Asset-Fonds für konservative Anleger auf

Die anhaltenden Niedrigzinsen zwingen konservative Anleger zu neuen Wegen, wenn sie noch nennenswerte Renditen erzielen wollen. Genau an diese Kundengruppe wendet sich Union Investment mit einem neuen Multi-Asset-Fonds.


Die anhaltenden Niedrigzinsen zwingen konservative Anleger zu neuen Wegen, wenn sie noch nennenswerte Renditen erzielen wollen. Genau an diese Kundengruppe wendet sich Union Investment mit einem neuen Multi-Asset-Fonds.


Union Investment legt Multi-Asset-Fonds für konservative Anleger auf

Union Investment bietet ab dem 01.04.2019 den global investierenden Multi-Asset-Fonds „UniAnlageMix: Konservativ“ an, der hauptsächlich die Chancen der internationalen Anleihemärkte nutzt. Aktien, Aktienfonds, indirekte Investments in Rohstoffe sowie Absolute-Return-Konzepte können beigemischt werden. Mit seiner konservativen Portfoliozusammensetzung richtet sich der Fonds an risikoscheue Anleger, die von den Ertragschancen der internationalen Renten- und Aktienmärkte profitieren möchten. Ihr Anlagehorizont sollte drei Jahre oder länger betragen.

Schwerpunkt auf Anleihen

Der Anlageschwerpunkt des „UniAnlageMix: Konservativ“ liegt mit etwa 70% auf internationalen Anleihen mit guter Bonität. Die kurze Zinsbindungsdauer des Rentenanteils sorgt dabei für eine vergleichsweise hohe Stabilität im Falle von Zinserhöhungen. Zur Steigerung der Ertragschancen besteht die Möglichkeit, Aktien ins Portfolio aufzunehmen. Bei Auflage des Fonds ist die Aktienquote auf 20% beschränkt und setzt sich anfänglich überwiegend aus dividendenstarken Titeln zusammen, die in der Regel geringere Kursschwankungen aufweisen.

Beimischungen für höhere Renditechancen

„Die Beimischung von hochverzinslichen Unternehmensanleihen, Schwellenländer- sowie Fremdwährungsanlagen und Absolute-Return-Konzepten erhöht die Renditechancen zusätzlich und führt insgesamt zu einem besseren Chance-Risiko-Verhältnis“, ergänzt Portfoliomanager Daniel Konermann. Edelmetalle, wie zum Beispiel Gold, können ebenfalls in kleinem Umfang erworben werden. Sie dienen zur weiteren Diversifizierung und können zur Stabilisierung der Erträge beitragen. (mh)




Ähnliche News

Moneyfarm nimmt ab sofort den deutschen Markt ins Visier. Der digitale Vermögensverwalter aus Italien kooperiert hierzu mit der Allianz. Der Markteintritt in Deutschland erfolgt mit einem gemeinsam entwickelten digitalen Multi-Asset-Produkt. weiterlesen
Sauren setzt bei der Geldanlage seit jeher stark auf die Person des Fondsmanagers. Auf diesen personenbezogenen Ansatz können Berater und Anleger dank einer Partnerschaft mit der Augsburger Aktienbank (AAB) zukünftig auch in Form einer Vermögensverwaltung setzen. weiterlesen
Vermögensverwalter und Berater stehen vor vielfältigen Herausforderungen. Finanzdienstleister und Asset-Manager haben dafür Lösungen erarbeitet. Damit beide Seiten zusammenkommen, ist Kommunikation gefragt. Eine Möglichkeit hierzu bietet die funds excellence 2019 am 25.06.2019 in Frankfurt. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.