AssCompact suche
Home
Investment
22. Januar 2021
Vermögensverwaltende Fonds performten 2020 überwiegend positiv

1 / 2

node.field_artikel_bild.entity.alt.value

Vermögensverwaltende Fonds performten 2020 überwiegend positiv

Vermögensverwaltende Fonds (VV-Fonds) versprechen in turbulenten Phasen wie der Corona-Krise durch ihr aktives Risikomanagement Verluste zu begrenzen, ohne dabei aber auf die Chancen eines Aufschwungs zu verzichten. Wer dieses Versprechen 2020 halten konnte, zeigt eine Auswertung von MMD Analyse & Advisory.

Die Aktienmärkte haben ein turbulentes Jahr hinter sich. Die massiven Verluste aus dem Corona-Crash im Frühjahr konnten von vielen Indizes aufgeholt werden. So erzielte der Daxx im vergangenen Jahr einen Gewinn von 3,6%, der MSCI World von 6,9%. Die defensiven Staatsanleihen, gemessen am deutschen Rentenindex REX P, haben die vergangenen zwölf Monate trotz stagnierender Entwicklung im vierten Quartal mit einem Plus von 1,2% abgeschlossen. Damit fand der turbulente Verlauf an den Aktienmärkten in 2020, mit hohen Verlusten im ersten Quartal von bis zu –38,8% und mit Gewinnen von bis zu 62,5% im anschließenden Jahr, einen versöhnlichen Jahresausklang.

Sieben von zehn Fonds schließen 2020 positiv ab

In diesem herausfordernden Marktumfeld mit rasanten Kursverlusten und -gewinnen gestaltete sich das Asset Management für VV-Fonds anspruchsvoll. Das galt vor allem für VV-Fonds mit einem höherem Aktienanteil. In den beobachteten MMD-Kategorien Defensiv, Ausgewogen, Offensiv und Flexibel verzeichneten in 2020 rund 70% aller VV-Fonds mit einem Volumen über 10 Mio. Euro ein positives Ergebnis.

Verhältnismäßig niedrige Verluste

Die überwiegend positiven Ergebnisse erreichten die meisten VV-Fonds mit einem vergleichsweisen niedrigen maximalen Verlust. Nur der von 200 VV-Fonds bei der offensiven und fünf von 220 bei der flexiblen Kategorie verzeichneten 2020 höhere Maximalverluste als der weltweite Aktienindex MSCI World. Bezogen auf die Gesamtanzahl der untersuchten VV-Fonds entspricht dies einem Anteil von weniger als 1%.

Seite 1 Vermögensverwaltende Fonds performten 2020 überwiegend positiv

Seite 2 So schlugen sich die verschiedenen Risikoklassen