AssCompact suche
Home
Software
24. Dezember 2019
VKB erwirbt digitalen Versicherungsmanager von CLARK
node.field_artikel_bild.entity.alt.value

VKB erwirbt digitalen Versicherungsmanager von CLARK

Die Versicherungskammer Bayern hat eine White-Label-Lösung von der CLARK Germany GmbH erworben. Dabei handelt es sich um einen Versicherungsmanager, der zukünftig im eigenen Haus weiterentwickelt und den Sparkassen zur Verfügung gestellt werden soll.

Die Versicherungskammer Bayern (VKB) erwirbt die vom Start-up CLARK Germany GmbH entwickelte White-Label-Lösung des digitalen Versicherungsmanagers. CLARK und die Versicherungskammer kooperieren bereits seit Frühjahr 2018 im Bereich White Label miteinander (AssCompact berichtete).

Weiterentwicklung im eigenen Haus

Nun hat die VKB verkündet, dass sie die von CLARK entwickelte und auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnittene Variante des digitalen Versicherungsmanagers zukünftig unter eigenem Dach zum S-Versicherungsmanager weiter ausbauen wird.

Evaluation gemeinsam mit Kunden

Der S-Versicherungsmanager soll die prozessgestützte Analyse des Versicherungsbedarfs, die Verarbeitung sowie die Analyse von Fremdverträgen umfassen und den Beratern in den Sparkassen Optimierungsmöglichkeiten aufzeigen. In der täglichen Praxis werden die Berater ihre Kunden auf die Einsatzmöglichkeit des S-Versicherungsmanager ansprechen und die Evaluation des Produkts gemeinsam mit ihnen durchführen.

Unterstützung auch für andere öffentliche Versicherer

Neben einem flächendeckenden Roll-out des S-Versicherungsmanagers an die Sparkassen in den Geschäftsgebieten des Konzerns Versicherungskammer (Bayern, Pfalz, Saarland sowie Berlin und Brandenburg) soll das Beratungsunterstützungstool auch den anderen öffentlichen Versicherern und ihren Sparkassen zur Verfügung gestellt werden. In einem nächsten Schritt sollen die Funktionen des Versicherungschecks auch für Endkunden nutzbar gemacht werden.

CLARK bietet derartige White-Label-Lösungen bereits seit längerem an. Auch der Versicherungsmanager der genossenschaftlichen R+V „Wilhelm“ basiert auf einem Produkt von der CLARK Germany GmbH. (tku)

Lesen Sie hierzu auch: