Amundi startet besonders günstige ETF-Palette | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Amundi startet besonders günstige ETF-Palette
13. März 2019

Amundi startet besonders günstige ETF-Palette

Amundi hat eine neue Wachstumsstrategie vorgestellt. Europas größte Fondsgesellschaft will demnach das verwaltete Vermögen im Geschäftsfeld ETF, Indexing & Smart-Beta bis 2023 zu verdoppeln. Zugleich kündigt Amundi die Auflage einer äußerst kostengünstigen ETF-Palette an.


Amundi hat eine neue Wachstumsstrategie vorgestellt. Europas größte Fondsgesellschaft will demnach das verwaltete Vermögen im Geschäftsfeld ETF, Indexing & Smart-Beta bis 2023 zu verdoppeln. Zugleich kündigt Amundi die Auflage einer äußerst kostengünstigen ETF-Palette an.


Amundi startet besonders günstige ETF-Palette

Amundi will das Geschäft mit passiven Investments forcieren. Die Gesellschaft strebt bis 2023 eine Verdopplung des Bereich ETF, Indexing & Smart Beta an. Insgesamt sollen dann 200 Mrd. Euro in diesen Produkten verwaltet werden. Um das zu erreichen will sich die Geschäftseinheit auf drei Wachstumstreiber konzentrieren: Intensivierung der Kundenbetreuung in Europa und Asien, Ausbau des Produktangebots sowie der Investment-Lösungen und Wachstum im Retail-Geschäft.

Neue kostengünstige ETF-Reihe

Im Zuge der Wachstumsziele lanciert Amundi das neue ETF-Angebot Amundi Prime. Es soll sich durch eine äußerst wettbewerbsfähige Gesamtkostenbelastung für alle Fonds von 0,05% auszeichnen. Die ersten neun Amundi Prime ETFs bieten Anlegern Zugang zu den wichtigsten Anlagesegmenten eines diversifizierten Portfolios. Dazu zählen sowohl Produkte auf Aktien- als auch Anleiheindizes für folgende Regionen: Welt, Europa, USA und Japan.

UCITS-konform und physisch replizierend

Die ETFs werden Indizes abbilden, die von Solactive, einem etablierten und kostengünstigen Indexanbieter, entwickelt und berechnet werden. Alle Amundi Prime ETFs sind UCITS-konform und physisch replizierend. „Langjährige Expertise und unsere Verhandlungsstärke als größter Asset Manager Europas sind die Fundamente für die Lancierung der Amundi Prime ETFs. Wir sind zuversichtlich, dass unser neues Angebot die Bedürfnisse der Investoren nach kostengünstigen, einfachen und transparenten Lösungen erfüllen wird“, kommentiert Fannie Wurtz, Head of Amundi ETF, Indexing & Smart Beta, den Start der neuen Produktreihe. (mh)




Ähnliche News

ETFs spielten für Vermittler lange Zeit kaum eine Rolle. Das hat sich mittlerweile aber geändert. Wie Vermittler die Zukunft von ETFs im Privatkundengeschäft einschätzen, hat nun die European Bank for Financial Services GmbH (ebase) in der aktuellen Vermittler-Fokus-Umfrage untersucht. weiterlesen …
ETFs haben seit ihrem deutschen Marktstart im Jahr 2000 einen Siegeszug wie kaum ein anderes Investmentprodukt hingelegt. Der Markt ist mittlerweile hart umkämpft. Dennoch ist er weiterhin stark konzentriert. AssCompact zeigt die zehn größten ETF-Anbieter in einer Bildergalerie. weiterlesen …
Die European Bank for Financial Services GmbH (ebase®) plant, ihre Angebotspalette kurzfristig auf knapp 650 ETFs zu vergrößern. Mittelfristig sei das Ziel, rund 1.300 ETFs über ebase handeln zu können, sagt der Sprecher der ebase-Geschäftsführung, Rudolf Geyer. weiterlesen …


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.