AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Wann kommt die nächste Immobilienkrise?
07. Mai 2019

Wann kommt die nächste Immobilienkrise?

Die nächste Krise kommt bestimmt. Aber wann? Und wodurch wird sie ausgelöst? Mit diesen Fragen hat sich die Immobilien Investment Akademie (IIA) auf ihrer Jahreskonferenz in Berlin beschäftigt. Zudem gingen die Experten der Frage nach, ob Immobilien nach wie vor eine der stabilsten Vermögensengagements sind.


Die nächste Krise kommt bestimmt. Aber wann? Und wodurch wird sie ausgelöst? Mit diesen Fragen hat sich die Immobilien Investment Akademie (IIA) auf ihrer Jahreskonferenz in Berlin beschäftigt. Zudem gingen die Experten der Frage nach, ob Immobilien nach wie vor eine der stabilsten Vermögensengagements sind.

Wann kommt die nächste Immobilienkrise?

Die Immobilien Investment Akademie (IIA), die seit dem 01.01.2019 eine staatlich anerkannte Bildungseinrichtung ist, hat auf ihrer Jahreskonferenz in Berlin das Thema „Wann kommt die Krise und wodurch wird sie ausgelöst?“ mit rund 250 Teilnehmern auf Panels, Fachvorträgen und beim Networking diskutiert. Jörg Winterlich, Geschäftsführer der IIA, sieht keinen allzu großen Grund zur Verunsicherung. „Auch wenn wir uns in Zeiten großer globaler Unsicherheiten bewegen, war und sind in Deutschland Immobilien nach wie vor eine der stabilsten Vermögensengagements.“

Umfassende und prominente Referentenliste

Die Einschätzung Winterlichs haben auch die zahlreichen Vorträge und Fachbeiträge wie etwa des ehemaligen Präsidenten des ifo Instituts für Wirtschaftsforschung, Prof. Dr. Dr. hc. mult. Hans-Werner Sinn, und der Experten für Zinsen, Kurt Neuwirth, und Steuern, Martin Richter sowie aus dem Grußwort der neuen IVD-Bundesgeschäftsführerin, Carolin Hegenbarth, bestätigt. Referenten wie Jochen Möbert, Analyst bei der Deutschen Bank für Makroökonomie, und der Energiebotschafter Prof. Dr. Timo Leukefeld, beleuchteten zudem die Themen Risikoausblick und Nachhaltigkeit. Die nächste IIA-Konferenz findet am 03.04. und 04.04.2020 statt.

Umfirmierung der IIA

„Die Ups and Downs des Immobilienalltags sind aufgrund des Assets unabhängig von der Volatilität der wirtschaftlichen Rahmenbedingen. Doch diese zu verstehen, zu durchdringen und somit Handlungsempfehlungen zu generieren ist unsere Aufgabe“, meint Michael Wiesendorf, seit 2017 Mitglied der Geschäftsleitung der IIA. Für die IIA stehe neben der professionellen Vermittlung von Fachwissen das Vernetzen von gleichgesinnten Investoren und somit die Bildung einer Netzwerkplattform im Vordergrund. Aus diesem Grund wird die Immobilien Investment Akademie CRW GmbH ab 01.06.2019 in eine AG umfirmieren, die den Namen Immobilien Investment Akademie CRW AG tragen wird. Vorstände in der AG werden Winterlich und Wiesendorf. (mh)

Bild: © alphaspirit – stock.adobe.com




Ähnliche News

Deutschland bleibt einer der wichtigsten Akteure bei Immobilientransaktionen am globalen Gewerbeinvestmentmarkt. Zu diesem Schluss kommt Knight Frank in einem aktuellen Marktreport. Der deutsche Markt hat sich demnach im ersten Halbjahr zudem einem allgemeinen Negativtrend erfolgreich widersetzt. weiterlesen
AssCompact gestaltet auch in diesem Jahr wieder den Kongress Immobilien der DKM. Am 29.10.2020 versorgt er die Teilnehmer der DKM digital.persönlich mit wertvollem Wissen rund um den Krisengewinner Immobilie – damit Finanzexperten sie in Zukunft gewinnbringend für sich nutzen und ihre Kunden können. weiterlesen
Wohnimmobilien sind wieder große Krisengewinner. Das kurbelt auch die Chancen für den Vertrieb begleitender Finanzprodukte an. Präzise und aktuelle Immobilien- und Standortinformationen sind dafür wichtiger denn je. Doch traditionelle Verfahren reichen nicht mehr aus. Abhilfe schaffen neue Technologien. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.