Neuer Nachhaltigkeitsfonds von Janus Henderson | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Neuer Nachhaltigkeitsfonds von Janus Henderson
31. Mai 2019

Neuer Nachhaltigkeitsfonds von Janus Henderson

Janus Henderson Investors hat den Global Sustainable Equity Fund aufgelegt. Der Fonds setzt auf zehn langfristige Anlagethemen in vier Megatrends. Er verfolgt dabei einen Low-Carbon-Ansatz zur Reduzierung der CO2-Emissionen.


Janus Henderson Investors hat den Global Sustainable Equity Fund aufgelegt. Der Fonds setzt auf zehn langfristige Anlagethemen in vier Megatrends. Er verfolgt dabei einen Low-Carbon-Ansatz zur Reduzierung der CO2-Emissionen.


Neuer Nachhaltigkeitsfonds von Janus Henderson

Eine verantwortungsvolle Kapitalanlage gewinnt für immer mehr Anleger an Bedeutung. Vor diesem Hintergrund hat Janus Henderson Investors den Horizon Global Sustainable Equity Fund mit Sitz in Luxemburg aufgelegt. Dem neuen Fonds liegt der gleiche Investmentansatz zugrunde wie einem gleichnamigen OEIC-Fonds mit Sitz in Großbritannien. Der Fonds orientiert sich an den UN-Zielen für nachhaltige Entwicklung und verfolgt explizit einen Low-Carbon-Ansatz zur Reduzierung der CO2-Emissionen.

Vier Megatrends

Leitender Portfoliomanager ist Hamish Chamberlayne, der seit Dezember 2011 für die Strategie verantwortlich ist, die bereits im Jahr 1991 aufgelegt wurde. Der Fonds ist als Mehrthemenfonds konzipiert und basiert auf zehn langfristigen Anlagethemen in vier Megatrends, die das Fondsmanagement-Team als wesentlich für die zukünftige Entwicklung der Weltwirtschaft und -gesellschaft ansieht: Klimawandel, Ressourcenknappheit, Bevölkerungswachstum und demografischer Wandel.

Beste Ideen im Nachhaltigkeitsbereich

Die Strategie soll den Aufbau eines gut diversifizierten Portfolios bei völlig flexibler Sektor-Aufteilung ermöglichen. Ziel des Fondsmanagements ist eine langfristige Outperformance des Markts durch Aufbau eines differenzierten globalen Aktienportfolios, bestehend aus den „besten Ideen“ im Nachhaltigkeitsbereich. Durch Berücksichtigung von ESG-Faktoren (Umwelt, Soziales, Unternehmensführung) wird ein Portfolio mit günstigem Risikoprofil angestrebt. (mh)

© kanachaifoto – stock.adobe.com




Ähnliche News

2020 sollen in der EU neue Regeln für nachhaltige Investments eingeführt werden. Europäisches Parlament und Ministerrat haben sich dabei nun auf einen Kompromiss bei der strittigen Frage der Klassifizierung nachhaltiger Investments geeinigt. weiterlesen
Nachhaltigkeit ist das Investmentthema des Jahres. Die Zurich Versicherung hat Bundesbürger vor diesem Hintergrund zu ihrer Einstellung zu Nachhaltigkeit in der Geldanlage befragen lassen. Für die Mehrheit ist nachhaltiges Anlegen demnach zwar wichtig – aber nur wenn auch die Rendite stimmt. weiterlesen
ebase hat das seit vielen Jahren bestehende Vermögensverwaltungsangebot ebase Managed Depot auf einen Investmentansatz umgestellt, der Nachhaltigkeitskriterien berücksichtigt. Die B2B-Direktbank komme damit dem vermehrten Kundenwunsch nach solchen Lösungen nach. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.