AXA und ING starten exklusive Partnerschaft in Deutschland | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

AXA und ING starten exklusive Partnerschaft in Deutschland
06. August 2019

AXA und ING starten exklusive Partnerschaft in Deutschland

AXA und ING Deutschland arbeiten ab sofort stärker zusammen. Im Rahmen einer langfristigen Kooperation sollen nach und nach bedarfsgerechte Versicherungslösungen nahtlos in das Bankgeschäft von ING integriert. Den Auftakt macht ein „Baufinanzierungs-Schutz“.


AXA und ING Deutschland arbeiten ab sofort stärker zusammen. Im Rahmen einer langfristigen Kooperation sollen nach und nach bedarfsgerechte Versicherungslösungen nahtlos in das Bankgeschäft von ING integriert. Den Auftakt macht ein „Baufinanzierungs-Schutz“.


AXA und ING starten exklusive Partnerschaft in Deutschland

Der Versicherer AXA und die Direktbank ING und AXA starten eine exklusive Partnerschaft in Deutschland. Ab sofort können Kunden der ING Deutschland, die eine Baufinanzierung abschließen, mit dem „Baufinanzierungs-Schutz“ die Rückzahlung des Immobilienkredites für den Todesfall absichern. Stirbt ein versicherter Kreditnehmer, wird die noch bestehende Darlehensschuld auf Basis der vereinbarten Versicherungssumme getilgt.

Angebot nur bei Absicherungsbedarf

AXA Partners hat den „Baufinanzierungs-Schutz“ basierend auf den Kundenbedürfnissen der ING konzipiert und fungiert im Versicherungsfall als erster Ansprechpartner für die Kunden. Eine enge Abstimmung mit dem Verbraucherschutzbeauftragten der ING soll sicherstellen, dass die Versicherung ausschließlich Kunden angeboten wird, bei denen tatsächlich ein Absicherungsbedarf besteht.

Nur wenige Risikofragen

Kunden sollen nur wenige Risikofragen beantworten müssen, um ein individuelles Angebot zu erhalten, das sich nach dem Alter des Versicherten, der Darlehenssumme und der Zinsbindung richtet. Mit der Kooperation will die ING ihrem Ziel ein Stück näher kommen, die zentrale Plattform für alles rund um Finanzen zu sein.

Weitere Versicherungsprodukte folgen

Der „Baufinanzierungs-Schutz“ soll nur der Auftakt einer umfangreichen Kooperation von AXA und ING bilden. Auf dem deutschen Markt sollen nach und nach bedarfsgerechte Versicherungslösungen nahtlos in das Bankgeschäft von ING integriert werden. Weitere Produkte werden schon in den nächsten Monaten folgen und direkt über die Online-Kanäle von ING abschließbar sein. (mh)

Bild: © vegefox.com – stock.adobe.com




Ähnliche News

Die gewerbliche Immobilienfinanzierung befindet sich seit Längerem im Stimmungstief. Das aktuelle BF.Quartalsbarometer weist nun allerdings eine deutlich Verbesserung auf. Demnach ist die Stimmung innerhalb der Branche im dritten Quartal 2019 nur noch leicht negativ. weiterlesen
Die Europäische Zentralbank (EZB) hält an ihrem Kurs des billigen Geldes fest. Dass sie den Leitzins unverändert gelassen hat, schlägt sich auch bei den Bauzinsen nieder. Die Bestzinsen für Baufinanzierungen befinden sich wieder klar im Abwärtstrend. weiterlesen
Immer mehr Kunden sehen freie Finanzierungsvermittler als eine interessante Alternative zum stationären Bankenvertrieb. BAUFINEX, ein neuer digitaler Marktplatz für private Baufinanzierung, bietet seit Oktober letzten Jahres eine Antwort darauf. Ein Gespräch mit Carsten Hengst, der bei BAUFINEX den Vertrieb verantwortet. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.