So stellen sich die Makler die Zukunft des Gewerbegeschäfts vor | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

So stellen sich die Makler die Zukunft des Gewerbegeschäfts vor
07. August 2019

So stellen sich die Makler die Zukunft des Gewerbegeschäfts vor

Die Bedeutung des Gewerbegeschäfts hat in den vergangenen Jahren stetig zugenommen und wird dies in Zukunft weiter tun. Darüber sind sich die meisten im Rahmen der Studie „AssCompact AWARD – Gewerbliches Schaden-/Unfallgeschäft 2019“ befragten unabhängigen Vermittler sicher. Auch darüber, welche Sparten sie im Trend sehen und was sie sich für die Gestaltung der MultiRisk- und MultiLine-Produkte wünschen, haben die Makler Auskunft gegeben.


Die Bedeutung des Gewerbegeschäfts hat in den vergangenen Jahren stetig zugenommen und wird dies in Zukunft weiter tun. Darüber sind sich die meisten im Rahmen der Studie „AssCompact AWARD – Gewerbliches Schaden-/Unfallgeschäft 2019“ befragten unabhängigen Vermittler sicher. Auch darüber, welche Sparten sie im Trend sehen und was sie sich für die Gestaltung der MultiRisk- und MultiLine-Produkte wünschen, haben die Makler Auskunft gegeben.

So stellen sich die Makler die Zukunft des Gewerbegeschäfts vor

Die meisten Makler und Mehrfachagenten rechnen damit, dass das gewerbliche Schaden-/Unfallgeschäft in den kommenden Jahren für ihr Unternehmen immer wichtiger werden wird, und auch in den vergangenen Jahren sei seine Relevanz kontinuierlich angestiegen. Das ergibt die aktuelle Studie „AssCompact AWARD – Gewerbliches Schaden-/Unfallgeschäft 2019“.

Steigende Bedeutung des Gewerbegeschäfts

Als Gründe für die zunehmende Wichtigkeit des Gewerbegeschäfts nennen die unabhängigen Vermittler Bestandssicherung und -aufbau sowie die ansteigende Kundennachfrage. Ein Drittel der Befragten nimmt aber auch wahr, dass den Kunden vonseiten der Ausschließlichkeits- und Direktvertriebe in Sachen Gewerbegeschäft nur unzulängliche Betreuung zuteilwerde. Die Befragten vermuten teilweise eine fehlende fachliche Kompetenz auf dieser Seite und damit gute Chancen, sich hier bei den Gewerbekunden zu positionieren,

Nahezu alle Makler und Mehrfachagenten vermitteln aus dem Bereich der gewerblichen Schaden-/Unfallversicherungen besonders die Betriebs-/Berufshaftpflichtprodukte und gewerbliche Sachversicherungen. Daher hat die AssCompact Studie sich in diesen beiden Sparten auch damit befasst, an welche Gesellschaften hier das meiste Geschäft vermittelt wird und mit welchen Anbietern die Makler am zufriedensten sind. (Mehr dazu hier).

Cyberversicherung als Trendprodukt

Aber wenn es darum geht, in welcher Gewerbesparte die unabhängigen Vermittler das Trendprodukt der kommenden Jahre sehen, dann steht etwas anderes noch weit vor den Betriebs-/Berufshaftpflicht- und den gewerblichen Sachversicherungen: Nahezu 80% der im Rahmen der AssCompact Studie befragten Makler und Mehrfachagenten sind der Meinung, dass die Cyberversicherung in Zukunft „viel besser“ oder „eher besser“ laufen wird. Knapp die Hälfte der Befragten hat Unternehmen bereits zum Thema Cyberversicherung beraten, knapp drei Viertel davon auch schon Cyberprodukte vermittelt.

Die Studienautoren wollten von den unabhängigen Vermittlern auch wissen, was sie von den spartenübergreifenden MultiRisk-/MultiLine-Produkten im Gewerbebereich halten bzw. wo sie Verbesserungsbedarf sehen. Die Antworten darauf sind vielfältig. So wünschen sich die befragten Makler etwa mehr Übersichtlichkeit, Flexibilität und Transparenz sowie bessere Bedingungswerke. (ad)

Bild: © sdecoret – stock.adobe.com

Lesen Sie auch: Gewerbliches Schaden-/Unfallgeschäft: Das sind die Maklerfavoriten

Über die Studie

An der Studie „AssCompact AWARD – Gewerbliches Schaden-/Unfallgeschäft 2019“ beteiligten sich 308 Versicherungsmakler und Mehrfachagenten. 232 Stimmen flossen nach Bereinigung in die Stichprobe ein, die ein sehr gutes Abbild der Assekuranz- und Finanzvermittler hinsichtlich der Alters- und Geschlechtsstruktur darstellt. Die Studie kann hier bezogen werden.




Ähnliche News

AIG hat den strategischen Ausbau seiner im Gewerbekundensegment geschlossenen Partnerschaften mit großen Maklerverbänden im Blick. Auch im Privatkundensegment will AIG das Wachstum weiter beschleunigen und in den nächsten zwei Jahren zwei weitere Pools und Allianzen aufbauen. weiterlesen
Erstmals hat die Ratingagentur Franke und Bornberg das komplexe und vielschichtige Angebot an Betriebshaftpflichttarifen im deutschen Markt einer näheren Betrachtung unterzogen. Aufgeteilt in zehn verschiedene Branchen wurden 438 Tarife untersucht. Fast zwei Drittel davon erhalten mindestens die Note gut. Branchenübergreifend tun sich besonders drei Anbieter hervor. weiterlesen
Die KuBuS Werkverkehrsversicherung aus dem Haus der Continentale gibt es nun in den Produktvarianten XL und XXL. Außerdem versichert die Continentale hier jetzt nach Versicherungssumme statt wie bisher nach Güterklasse und verzichtet auf die Angabe von Fahrzeugkennzeichen. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.