CoPlannery: Neues PropTech will Immobilienverkauf optimieren | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

CoPlannery: Neues PropTech will Immobilienverkauf optimieren
08. August 2019

CoPlannery: Neues PropTech will Immobilienverkauf optimieren

Mithilfe eines Tools die Bedarfsplanung und Vermarktung von Neubauimmobilien optimieren sowie die Kosten senken und die Verkaufsprozesse beschleunigen? Das neue Berliner PropTech CoPlannery will das ab sofort ermöglichen.


Mithilfe eines Tools die Bedarfsplanung und Vermarktung von Neubauimmobilien optimieren sowie die Kosten senken und die Verkaufsprozesse beschleunigen? Das neue Berliner PropTech CoPlannery will das ab sofort ermöglichen.


CoPlannery: Neues PropTech will Immobilienverkauf optimieren

Die Planung, Vermarktung und Realisierung von Wohnimmobilien erfolgt bisher meist nach einem standardisierten Prozess. Das PropTech CoPlannery möchte das nun mit einem auf den Bedarf abgestimmten, digitalen Angebot ändern. Durch neue Funktionen und die Einbeziehung des Immobilienkäufers soll der Gesamtprozess nicht nur schlanker, sondern auch effizienter und kostengünstiger werden.

Anbieter und Käufer näher zusammenbringen

CoPlannery ist eine digitale Plattform für bedarfsoptimierte Planung und den Vertrieb von Neubauimmobilien. Sie wurde von Nadir Benkhellouf, Thomas Gawlitta und Jakob Pupke gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, die Anbieter von Neubauimmobilien mit den Immobilienkäufern näher zusammenzubringen. Interessierte Anbieter erhalten Zugang zu CoPlannerys Plattform und können darin Projekte anlegen, die entweder vermarktet oder vorvermarktet werden sollen. Zudem erhalten sie über ihren Account Zugang zu Echtzeitdaten über die Performance der Kampagnen samt Endkäuferdaten und Konfiguration.

Frühzeitige Einbindung der zukünftigen Eigentümer

Zukünftige Eigentümer eines neuen Gebäudes können hingegen dezidiert in die Gestaltung ihres Hauses eingebunden werden und so maßgeschneiderte Wohnungen entstehen. Zudem begegnet CoPlannery Bauträgern mit der Bereitstellung eines digitalen Tools zur Digitalisierung der Vermarktungsprozesse, mit dessen Hilfe Interessenten laut CoPlannery nicht nur schneller zu Endkäufern konvertiert werden. Darüber hinaus könne auch eine enge Beziehung zum Kunden aufgebaut werden. (mh)

Bild: © CoPlannery




Ähnliche News

Deutschland steht bei Immobilieninvestoren in Europa ganz oben auf der Favoritenliste. Doch nicht nur die erste Reihe, sondern auch deutsche B-Städte sind im Ausland mittlerweile begehrt. Ausländische Städte aus der zweiten Reihe stoßen dagegen gerade bei deutschen Investoren auf wenig Gegenliebe. weiterlesen
Der hybride Immobilienmakler McMakler hat 2019 erstmals ein Transaktionsvolumen von mehr als 1 Mrd. Euro erzielt. Zum Jahresende lag das Gesamtinventar zudem bei mehr als 2.000 Objekten, die Zahl der regionalen Makler bei 270. 2020 will das Berliner Unternehmen erneut kräftig zulegen. weiterlesen
Was wünschen sich die Deutschen 2020 für ihre Geldanlage? Das wollte das FinTech Exporo im Rahmen einer Umfrage herausfinden. Die überwiegende Mehrheit wünscht sich demnach vor allem eins: endlich wieder positive Zinsen auf Erspartes. Aber auch Immobilien stehen hoch im Kurs. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.