AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Basler bringt Transport-Montage-Versicherungskombi
04. März 2020

Basler bringt Transport-Montage-Versicherungskombi

Dass der Übergang zwischen einer Transport- und einer Montageversicherung oftmals fließend ist, sorgt im Schadenfall häufig für Unklarheiten zwischen den Beteiligten. Nicht so mit dem neuen Kombiprodukt TransportMontage Plus der Basler Versicherungen.


Dass der Übergang zwischen einer Transport- und einer Montageversicherung oftmals fließend ist, sorgt im Schadenfall häufig für Unklarheiten zwischen den Beteiligten. Nicht so mit dem neuen Kombiprodukt TransportMontage Plus der Basler Versicherungen.

Basler bringt Transport-Montage-Versicherungskombi

Oft hängen Transport und Montage von Gütern eng zusammen, doch viel zu selten ist beides versichert, noch seltener bei einer Gesellschaft. Dadurch entstehen im Schadenfall regelmäßig Unklarheiten, ob eine und welche Versicherung den Schaden reguliert. Die Basler TransportMontage Plus Versicherung umgeht dieses Risiko für den Kunden.

Koordinierte Schadenbearbeitung

Mit nur einem Erfassungsbogen, einer Police, einer Rechnung und insbesondere einer koordinierten Schadenbearbeitung am Standort Bad Homburg ist der Kunde während des gesamten Ablaufs von Neukauf oder Demontage über Transport, Zwischenlagerung und (Re-)Montage bis hin zur Inbetriebnahme abgesichert.

Dabei besteht für Transporte der Versicherungsschutz unabhängig vom eingesetzten Transportmittel. In der Montageversicherung besteht durchgängiger Versicherungsschutz mit Beginn der ersten Montagearbeiten, egal ob Neu- oder Demontage, bis hin zur Abnahme nach erfolgreichem Probebetrieb. Es handelt sich dabei um eine echte Allgefahren-Deckung, bei der Beschädigung oder Verlust während des Transportes versichert sind, ebenso wie Schäden, die aus der Montage, der Inbetriebnahme oder durch äußere Einflüsse entstehen. (ad)

Bild: © xiaoliangge – stock.adobe.com



Kommentare

von Frank Brönjes am 05.03.2020 um 09:11 Uhr
Man, man, wenn das wirklich so, wir dargestellt, versichert wird und das wirklich -pauschal- für alle Projekte des VN über eine Police z. B. auf Umsatzbasis versichert werden kann, dann ist das eine echte Innovation. Ich werde mich gleich mal informieren und bin gespannt.


Ähnliche News

Die Ablehnung von Versicherern, aufrund coronabedingter Betriebsschließungen zu leisten, schlägt weiter hohe Wellen. Freiwillige Vergleichsangebote zur Betriebsschließungsversicherung werden kritisch beäugt, Klagen von Betrieben sind in Arbeit. Erste Prozessfinanzierer treten auf den Plan. weiterlesen
Mit „Remote Risk Dialogue“ von AXA XL Risk Consulting lassen sich Risiken von Gewerbe- und Industriekunden per Fernanalyse erfassen. Versicherungsmakler erhalten damit einen aktuellen Überblick über geänderte Gefahrenpotentiale. weiterlesen
Dr. Christian Gründl, seit April Vorstand bei der ERGO Versicherung, stellt im AssCompact-Interview seine Pläne vor. Digitalisierung, insbesondere im Gewerbegeschäft, und den Ausbau von Vertriebspartnerschaften rückt er dabei in den Fokus. Sein Amtsantritt in der Corona-Krise birgt aber auch besondere Anforderungen. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.