AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Fitch blickt skeptisch auf deutsche Lebensversicherer
01. Dezember 2020

Fitch blickt skeptisch auf deutsche Lebensversicherer

Niedrige Anlagerendite stellen Lebensversicherer weiter vor große Herausforderungen. Zu diesem Fazit kommt die Ratingagentur Fitch in einem aktuellen Branchenausblick. Der gesamte Ausblick für die Branche fällt demnach erneut negativ aus. Gleiches gilt auch für den Ausblick der Ratings.


Niedrige Anlagerendite stellen Lebensversicherer weiter vor große Herausforderungen. Zu diesem Fazit kommt die Ratingagentur Fitch in einem aktuellen Branchenausblick. Der gesamte Ausblick für die Branche fällt demnach erneut negativ aus. Gleiches gilt auch für den Ausblick der Ratings.


Fitch blickt skeptisch auf deutsche Lebensversicherer

Nach den Sachversicherern hat Fitch auch die deutschen Lebensversicherer unter die Lupe genommen und dabei einen verschlechterten Branchenausblick für 2021 konstatiert. Grund sind sinkende Marktzinsen und Renditen und deren Folgewirkungen für die Investmentmargen. Die Situation hat sich Fitch zufolge durch die Corona-Krise verschärft, da diese weiter sinkende Zinsen und eine gestiegene Volatilität zur Folge habe.

Renditen fallen schneller als die Garantien

Dass die Zinsen und Renditen noch länger niedrig sein werden, mache es schwer, die bestehenden Garantien der Kunden allein vom Investmenteinkommen zu decken. Fitch sieht substanzielle Risiken, da die durchschnittliche Rendite der Investmentportfolios schneller sinkt als die durchschnittliche Garantieverpflichtungen.

Drei Unternehmensgruppen mit negativem Ausblick

Der Rating-Ausblick für die deutschen Lebensversicherer verbleibt negativ. Fünf Unternehmen erhielten von Fitch einen negativen Ausblick, wovon drei (Condor Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft, R+V Lebensversicherung a.G. und R+V Lebensversicherung Aktiengesellschaft) allerdings zur gleichen Gruppe gehören. Wie schon bei den Sachversicherer sind die Abstufungen vor allem darauf zurückzuführen, dass Banken als Eigentümer im Hintergrund stehen, deren Branchenausblick Fitch bereits zuvor gesenkt hat.

 
Fitch blickt skeptisch auf deutsche Lebensversicherer

Kein Unternehmen mehr mit positivem Ausblick

Einen positiven Ausblick erhielt in diesem Jahr kein einziger Lebensversicherer. Im Vorjahr vergab Fitch noch an zwei Unternehmen einen positiven Ausblick (siehe Grafik). Hauptgrund für den negativen Rating-Ausblick der deutschen Lebensversicherer ist aber die Unsicherheit in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Die genauen Effekte und Auswirkungen auf die Qualität von Lebensversicherern und Banken seien schließlich noch unklar. (mh)

Bild: © oatawa – stock.adobe.com




Ähnliche News

Indexpolicen sind mittlerweile ein elementarer Teil der deutschen Altersvorsorge. Doch wie haben sich diese im Finanzjahr 2020 geschlagen, das von einem massiven Crash im Frühjahr und einer rasanten Erholung im Anschluss geprägt war? Und wie dürften Indexpolicen das neue Jahr meistern? Das hat nun das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) analysiert. weiterlesen
Welcher Vertriebskanal für private Altersvorsorgeprodukte (pAV) 2019 am wichtigsten war, welche Unterschiede sich dabei zwischen dem laufenden und dem Einmalbeitragsgeschäft bemerkbar machen, welche Branche besonders von pAV-Produkten profitieren konnte und welche Rolle Makler und Mehrfachagenten bei allem spielten, zeigt die Willis Towers Watson Vertriebswegestudie 2019. weiterlesen
Mit der digitalen Rentenübersicht erfüllt die Regierung ein weiteres Versprechen aus dem Koalitionsvertrag. Doch wie können Vorsorgeeinrichtungen die neuen Meldepflichten geschickt umsetzen? Eine Lösung bietet adesso insurance solutions. Von Senthuran Sabaratnam,Senior Business Development Manager bAV und Meldewesen bei der adesso insurance solutions GmbH. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.