AGILA Haustierversicherung feiert 25-jähriges Bestehen | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

AGILA Haustierversicherung feiert 25-jähriges Bestehen
19. Mai 2019

AGILA Haustierversicherung feiert 25-jähriges Bestehen

Mitte Mai konnte die AGILA Haustierversicherung ihr 25-jähriges Bestehen feiern. Im Rahmen der Hundehalterhaftpflicht sowie Tierkrankenversicherung bietet der Spezialversicherer aus Hannover auch Tierhalterservices, wie beispielsweise eine Hundetrainer-Sprechstunde oder eine Tierarztrechnungsapp.


Mitte Mai konnte die AGILA Haustierversicherung ihr 25-jähriges Bestehen feiern. Im Rahmen der Hundehalterhaftpflicht sowie Tierkrankenversicherung bietet der Spezialversicherer aus Hannover auch Tierhalterservices, wie beispielsweise eine Hundetrainer-Sprechstunde oder eine Tierarztrechnungsapp.


AGILA Haustierversicherung feiert 25-jähriges Bestehen

Die AGILA Haustierversicherung hat Mitte Mai ihr 25-jähriges Jubiläum gefeiert. Seit 1994 bietet der Spezialversicherer aus Hannover eine Hundehalterhaftpflicht sowie Tierkrankenversicherung und separaten OP-Kostenschutz für Hunde und Katzen an. 2002 verzeichnete AGILA eigenen Angaben zufolge 10.000 Verträge, 2009 waren es 100.000 und heute versichern bereits mehr als 265.000 Kunden ihre Hunde und Katzen bei AGILA.

Zusatzservices: Hundetrainer-Sprechstunde und Rechnungsapp

Neben dem Versicherungsschutz profitieren AGILA-Kunden auch von speziellen Services. Das Unternehmen bietet beispielsweise auf seiner Website die kostenlose Hundetrainer-Sprechstunde an. Dort beantworten erfahrene Experten Fragen von Hundehaltern rund um Ernährung, Training und Erziehung. Außerdem gibt es eine App, mit der Kunden ihre Tierarztrechnungen einscannen und zur Bearbeitung an den Spezialversicherer schicken können. „Wir haben den Anspruch, dass sich unsere digitalen Services in den kommenden Jahren weiterentwickeln. Alle Anliegen sollen für unsere Kunden intuitiv und zeitgemäß via Smartphone abgewickelt werden können. Dazu investieren wir in leistungsfähige IT-Systeme und in gut ausgebildetes, empathisches Personal“, erklärt AGILA-Vorstand Patrick Döring. (ad)

Bild: © Carola Schubbel – stock.adobe.com




Ähnliche News

Der IDEAL-Vorstandsvorsitzende Rainer M. Jacobus und der Finanzvorstand Karlheinz Fritscher haben bekanntgegeben, dass die IDEAL Lebensversicherung a.G. ihre Überschussbeteiligung für das Geschäftsjahr 2020 bei 3,3% Basisverzinsung zuzüglich 0,7% Schlussüberschussanteil stabil hält. weiterlesen
Der bisherige Gesellschafter und Geschäftsführer des IVFP, Frank Nobis, verlässt das Unternehmen zum Jahresende. Seine Anteile übernimmt die ROKOCO GmbH. Als erstes gemeinsames IVFP-ROKOCO-Projekt ist der Ausbau der IVFP-Tarifvergleichssoftware fairgleichen.net geplant. weiterlesen
Alle neuen arbeitgeberfinanzierten Betriebsrenten-Verträge von Mitarbeitern der Caritas-Rechtsträger, die nicht Beteiligte einer kirchlichen oder öffentlich-rechtlichen Zusatzversorgungskasse sind, erfolgen rückwirkend zum 01.01.2019 bundesweit über die R+V Lebensversicherung AG. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.