AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Getsafe bringt digitale Hausratversicherung auf den Markt
22. Mai 2019

Getsafe bringt digitale Hausratversicherung auf den Markt

Das Heidelberger Start-up Getsafe erweitert sein Angebot um eine Hausratversicherung. Wie die anderen Produkte der Versicherungsplattform lässt sich den Hausratschutz digital abschließen per Smartphone verwalten.


Das Heidelberger Start-up Getsafe erweitert sein Angebot um eine Hausratversicherung. Wie die anderen Produkte der Versicherungsplattform lässt sich den Hausratschutz digital abschließen per Smartphone verwalten.


Getsafe bringt digitale Hausratversicherung auf den Markt

Zum Leistungsportfolio des Heidelberger Start-ups Getsafe zählt ab sofort auch eine Hausratversicherung. Wie die Haftpflicht und anderen Produkte der Versicherungsplattform können Kunden auch den Hausratschutz digital abschließen und per Smartphone verwalten. Damit erweitert das Unternehmen sein Angebot speziell für Versicherungseinsteiger.

“Viele Kunden haben uns in der Vergangenheit nach einer Hausratversicherungen gefragt, die genau so einfach auf dem Smartphone funktioniert wie Getsafes andere Produkte. Nun ist es soweit und wir freuen uns, diesen Kundenwunsch zu erfüllen”, erklärt Christian Wiens, CEO und Gründer von Getsafe.

Basistarif, Zusatzmodul und Premiumvariante

Neben dem Basistarif bietet Getsafe auch das Zusatzmodul “Glas” sowie eine Premiumvariante mit höheren Deckungssummen zur Auswahl. Wie auch die anderen Produkte des Start-ups lässt sich die Hausratversicherung täglich kündigen. Schäden können Kunden via App melden. “Mit unserem Ansatz berücksichtigen wir die Bedürfnisse der Kunden, in einer digitalen und schnelllebigen Welt nicht an feste Vertragslaufzeiten gebunden zu sein”, betont Wiens. (tk)

Bild: © MyCreative – stock.adobe.com 



Ähnliche News

Im vergangenen Jahr mussten die Wohngebäudeversicherer zum ersten Mal mehr als 3 Mrd. Euro für Leitungswasserschäden zahlen, wie der GDV nun mitgeteilt hat. Hinzu kamen 280 Mio. Euro Schäden in der Hausratversicherung. Die Statistik zeigt ein West-Ost-Gefälle. Hochburg der Rohrbrüche war erneut Köln. weiterlesen
In Deutschland werden der Datenschutz und die persönliche Beratung in Sachen Versicherungen höher geschätzt als anderswo auf der Welt. Aber ebenso wie weltweit, zählen auch hierzulande vor allem Verständlichkeit und Flexibilität der Policen zu den wichtigsten Kundenwünschen. Dies sind Ergebnisse der Deloitte-Studie „What do Customers want?“, die Verbraucher in insgesamt acht Ländern befragt hat. weiterlesen
Der aktuelle GDV-Naturgefahrenreport bezeichnet das Jahr 2019 als ein glimpflich verlaufenes Schadenjahr für Deutschland. Dennoch gab es einzelne heftige Unwetter, die vor allem den Kfz-Versicherern die Bilanzen verhagelt haben. Im Zuge der Reportveröffentlichung weist der Branchenverband auch auf die noch ausbaufähige Verbreitung der Elementarschadenversicherung hin. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.