Bank für Vermögen will unabhängige Finanzberatung stärken | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Bank für Vermögen will unabhängige Finanzberatung stärken
06. Juni 2019

Bank für Vermögen will unabhängige Finanzberatung stärken

Die Bank für Vermögen AG (BfV) richtet sich strategisch neu aus. Ziel der Neuausrichtung der BCA-Tochter ist eine Stärkung der individuellen und unabhängigen Finanzberatung in Zeiten zunehmender Regulierung, Digitalisierung und Schwankungen an den Kapitalmärkten.


Die Bank für Vermögen AG (BfV) richtet sich strategisch neu aus. Ziel der Neuausrichtung der BCA-Tochter ist eine Stärkung der individuellen und unabhängigen Finanzberatung in Zeiten zunehmender Regulierung, Digitalisierung und Schwankungen an den Kapitalmärkten.


Bank für Vermögen will unabhängige Finanzberatung stärken

Die BfV stellt sich neu auf, um ihre Partner mit regulatorisch konformen Abwicklungsleistungen, zusätzlicher Orientierung an den Finanzmärkten und leistungsfähigen Produkten für den Endkunden zu unterstützen. Hintergrund ist der Wandel der Finanzdienstleistungsbranche. Die zunehmende Regulierung erhöht den administrativen Aufwand und an den Kapitalmärkten dominieren Volatilität und Niedrigzinsen. „Wir wollen die aktuelle Entwicklung nutzen, um die individuelle und unabhängige Finanzberatung in Deutschland zu stärken und zukunftsfähig aufzustellen“, erklärt Karsten Kehl, Vorstand der BfV.

Haftungsdach und Office-Lösungen

Die Neupositionierung der BfV geht auch mit einem neuen Erscheinungsbild einher. Unternehmenslogo und Internetauftritt (www.bfv-ag.de) präsentieren sich im neuen Design. Unter dem Bereich Operational Excellence stellt die BfV Vermögensverwaltern nach § 32 KWG (Kreditwesengesetz), Finanz- oder Honorarberatern nach § 34f oder § 34h GewO (Gewerbeordnung) und auch Private Bankern ein Haftungsdach sowie eine professionelle Backoffice-Lösung inklusive Abwicklungstechnologien zur Verfügung. Berater können zudem die Berater-Software DIVA nutzen und von den Unterstützungsleistungen zur Wertpapierberatung inklusive Compliance Gebrauch machen. Das Outsourcing dieser Leistungen soll nicht nur Zeit- und Kosten sparen, sondern Berater auch immer auf dem aktuellen Stand der Regulierung halten.

Umfassende Investmentlösungen

Im Investment Excellence bündelt BfV die Vermögensverwaltung und das Investment Research. Je nach Art der Vermögensanlage haben die Partner Zugriff auf strategische Produktkonzepte, institutionelle Investmentstrategien, White-Label-Lösungen sowie auf Vermögensverwaltungslösungen auf Robo-Advisor Basis. Diese Lösungen bieten unabhängigen Finanzexperten die Möglichkeit, traditionelle Formen der Beratung mit modernen Abwicklungsstrecken und zugleich kostengünstigen Finanzinstrumenten wie zum Beispiel den ETFs zu kombinieren und diese in ihre Beratungsansätze zu integrieren.

Investmentexpertise

Für professionelle Unterstützung in der Beratung sorgt zudem der Bereich Investment Research. Das interne Investment- und Research Team der BfV erstellt monatliche Marktanalysen, Fondsanalysen sowie die Publikationen CIO View und Investment Radar, die wertvolle Informationen für die Beratung liefern. „Ein besonderer Service ist die Bereitstellung spezieller Zielmarktportfolios für verschiedene Anlegertypen. Wir passen unsere gemanagten Musterportfolios fortwährend an die aktuelle Finanzmarktsituation an. Finanzberater können damit unsere Investment-Expertise nutzen und ihre Kunden professionell und zugleich effizient beraten“, erklärt Dr. Frank Ulbricht, Vorstand der BfV.

Marketingunterstützung

Im Bereich Marketing unterstützt die BfV ihre Partner dabei, eine eigene Marke für die individuelle Beratung anspruchsvoller Privatkunden aufzubauen und weiterzuentwickeln. Diese Unterstützung reicht über alle Kommunikationskanäle hinweg und umfasst Maßnahmen wie den Internetauftritt, Publikationen sowie individuelle Kampagnen über soziale Netzwerke und das lokale Sponsoring im jeweiligen Geschäftsgebiet. (mh)

Bild: © ra2 studio – stock.adobe.com




Ähnliche News

Über die europäische Finanztransaktionssteuer wird seit 2011 verhandelt. Nun könnte es womöglich schnell gehen. Die Verhandlungen stehen laut dem deutschen Bundesfinanzministerium kurz vor dem Durchbruch. Die Steuer soll unter anderem der Grundrente zugutekommen. weiterlesen
Inwiefern können InsurTechs mit modernen Internetauftritten überzeugen und wie schneiden demgegenüber die traditionellen Versicherer ab? 126 Websites hat das Branchennetzwerk AMC im Rahmen einer aktuellen Studie beleuchtet. Zwölf Unternehmen der Assekuranz wurden für ihre Websites ausgezeichnet. weiterlesen
Um die Weichen für die digitale Zukunft zu stellen, hat das Maklerhaus von Buddenbrock Prozesse und Geschäftsmodell modernisiert. Welche Erfahrungen das Unternehmen gemacht hat und welche Hilfestellungen es anderen Maklern bietet, erklärt Stephan Seidenfad, Geschäftsführer der von Buddenbrock Concepts GmbH. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.