„gut beraten“ wächst und wird jünger | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

„gut beraten“ wächst und wird jünger
14. Oktober 2019

„gut beraten“ wächst und wird jünger

Auch für das dritte Quartal 2019 meldet die Brancheninitiative „gut beraten“ einen Anstieg der Bildungskonten. Aktuellen Angaben zufolge werden die gut beraten-Teilnehmer im Schnitt spürbar jünger und der Trend zur Weiterbildung per E-Learning nimmt weiter zu.


Auch für das dritte Quartal 2019 meldet die Brancheninitiative „gut beraten“ einen Anstieg der Bildungskonten. Aktuellen Angaben zufolge werden die gut beraten-Teilnehmer im Schnitt spürbar jünger und der Trend zur Weiterbildung per E-Learning nimmt weiter zu.


„gut beraten“ wächst und wird jünger

Auch im dritten Quartal 2019 setzt die Branchen-Initiative gut beraten ihren Wachstumskurs fort. Mit 3.591 neu hinzugekommen Bildungskonten umfasst die „gut beraten“-Weiterbildungsdatenbank mittlerweile 177.251 Bildungskonten. Dies entspricht einem Anstieg von 2,1% gegenüber dem zweiten Quartal 2019. „Die Entwicklung von „gut beraten“ im dritten Quartal 2019 zeigt erneut, dass es der Branche gelungen ist, mit diesem nachhaltigen Weiterbildungsinstrument die weitere Professionalisierung im Vertrieb zu fördern“, betonte Dr. Katharina Höhn, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Berufsbildungswerks der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) e.V. 

Weiterbildung nach IDD

Zum Stichtag 30.09.2019 wurden 147.486 „gut beraten“-Bildungskonten und damit 83% aller registrierten Konten für den Weiterbildungsnachweis nach IDD aktiv genutzt. Diesen Nachweis haben bis Ende September 2019 bereits 56.270 gut beraten-Teilnehmer erhalten. Zudem wurden bis Ende September insgesamt 19.545 „gut beraten“-Zertifikate für 30 Stunden geleistete Qualifizierungszeit ausgestellt. Im Vergleich zum zweiten Quartal 2019 ist dies ein Anstieg von 143%. 

gut-beraten-Teilnehmer werden jünger

Wie die Brancheninitiative weiter mitteilt, sei erstmals eine spürbare Bewegung in der Altersstruktur erkennbar. So werden die „gut beraten“-Teilnehmer im Schnitt jünger. Die Altersgruppe der unter 40-jährigen Teilnehmer ist um 2,2 Prozentpunkte auf 62.415 Teilnehmer angewachsen. Der Anteil dieser Gruppe beläuft sich damit auf 35,2%. Die über 60-Jährigen sind mit 23.535 Teilnehmern gegenüber dem zweiten Quartal etwas weniger stark vertreten (- 10,2%). Der deutlichste Anstieg in den Monaten Juli bis September 2019 zeigt sich bei der Altersgruppe der unter 20-Jährigen mit einem Plus von 201% sowie bei den 21- bis 30-Jährigen mit plus 15% im Vergleich zum vorherigen Quartal.

Was die Verteilung der Geschlechter betrifft, machen die Frauen zum Stichtag 30.09.2019 insgesamt 28% aus. Seit dem Start von „gut beraten“ ist der Frauenanteil um sieben Prozentpunkte gestiegen. Laut Statistik sind die Teilnehmerinnen tendenziell jünger als ihre männlichen Kollegen. 

Trend zum E-Learning verstärkt sich 

Zwar bevorzugen die gut beraten-Teilnehmer nach wie vor Präsenzveranstaltungen, doch sinkt der Anteil dieser Lernform erstmals unter 50%. Zum Start von „gut beraten“ waren es noch 66%. Das selbstgesteuerte E-Learning als zweithäufigste Lernform macht inzwischen 37% der Qualifizierungsmaßnahmen aus. Insgesamt beläuft sich der Anteil aller E-Learning-Varianten Ende September auf 46%. (tk)

Bild: © Gajus – stock.adobe.com




Ähnliche News

Weiterbildung wurde auch auf der DKM 2019 groß geschrieben. Passend dazu erschien am Ende der DKM-Woche eine Umfrage der Versicherungswirtschaft. Demnach investieren Versicherer noch stärker in Weiterbildungsmaßnahmen, insbesondere für den von der IDD erstmals betroffenen Teil des Innendienst. weiterlesen
Auf der Suche nach Weiterbildungsangeboten entdeckt Makler Stefan Jauernig die Jade Hochschule in Wilhelmshaven. Dort können IHK-Fachwirte für Versicherungen und Finanzen den Bachelor-Studiengang „Bank- und Versicherungswirtschaft dual“ in der Hälfte der Zeit berufsbegleitend absolvieren. weiterlesen
Die rückläufigen Ausbildungszahlen sorgen für schlechte Stimmung in der Versicherungswirtschaft. Business-Coach Oliver Kustner, Inhaber von sigenacoaching e.K., stellt mit der Vier-P-Ausbildungsmatrix eine strukturierte Vorgehensweise vor, um sich mit dem Thema betriebliche Ausbildung auseinander zu setzen. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.