AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

CDU fordert eigene Fraktion zur Klage gegen Mietendeckel auf
27. November 2019

CDU fordert eigene Fraktion zur Klage gegen Mietendeckel auf

Der CDU-Parteitag hat beschlossen, die Unionsfraktion im Bundestag dazu aufzufordern, gegen des Mietendeckelgesetz in Berlin rechtlich vorzugehen. Konkret soll eine Normenkontrollklage eingereicht werden. Der Immobilienverband ZIA begrüßt die Entscheidung.


Der CDU-Parteitag hat beschlossen, die Unionsfraktion im Bundestag dazu aufzufordern, gegen des Mietendeckelgesetz in Berlin rechtlich vorzugehen. Konkret soll eine Normenkontrollklage eingereicht werden. Der Immobilienverband ZIA begrüßt die Entscheidung.


CDU fordert eigene Fraktion zur Klage gegen Mietendeckel auf

Der Zentrale Immobilien Ausschuss, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, begrüßt den Beschluss des CDU-Parteitags die CDU/CSU-Bundestagsfraktion aufzufordern, gegen das Berliner Mietendeckelgesetz mit einer abstrakten Normenkontrollklage vorzugehen. Der Beschluss bringe Rechtssicherheit für Vermieter und Mieter.

Etappensieg für Mieter und Vermieter

„Es ist gleichermaßen ein Etappensieg für Mieter und Vermieter. Wir brauchen eine klare Kante gegen die Politik des Berliner Senats um die Funktionsfähigkeit des sozialen Mietrechts aufrecht zu erhalten“, kommentiert ZIA-Präsident Dr. Andreas Mattner. Es sei nicht auszudenken, was zulasten der Mieter passiere, wenn erst nach Jahren feststeht, dass alle Mietzahlungen verfassungswidrig waren. „Insofern freuen wir uns über diesen Beschluss und hoffen, dass den nicht verfassungskonformen Vorstellungen bald ein Ende bereitet werden wird.“

Schnelle Rechtssicherheit für Mieter und Vermieter

Eine Normenkontrollklage werde zeitnah vor dem Bundesverfassungsgericht das Mietendeckelgesetz auf ihre Rechtmäßigkeit überprüfen und hoffentlich die klaren Verstöße des Gesetzes, wie die Nicht-Zuständigkeit des Landes Berlin für einen Mietendeckel, deutlich beurteilen. Das sei richtig und wichtig, zumal der Mietendeckel die Mechanismen der sozialen Marktwirtschaft außer Kraft setzen würde. „Schon einmal hat die Planwirtschaft im Wohnungsmarkt zu sichtbarem Verfall, zu Modernisierungsstau und zu enormem Wohnungsmangel geführt. Diesen Fehler muss man nicht wiederholen“, so Mattner. Eine Normenkontrollklage werde schnell für Rechtssicherheit für Mieter und Vermieter sorgen geben, die letztlich auch dem sozialen Frieden diene. (mh)

Bild: © rcfotostock – stock.adobe.com




Ähnliche News

Nicht nur an Autos, auch in Häusern können Marder großen Schaden anrichten. Ein Eigenheimbesitzer wollte daher Renovierungen am Dach seines Hauses als außergewöhnliche Belastungen steuerlich geltend machen. Der Fall landete vor dem Finanzgericht Hamburg. weiterlesen
Der Bundestag hat das Patientdaten-Schutz-Gesetz verabschiedet und damit den Weg für die Einführung der elektronischen Patientenakte (ePA) frei gemacht. Das Gesetz erweitert die Funktionen der ePA und konkretisiert den Datenschutz. Ab 2021 müssen Krankenkassen ihren Versicherten die ePA anbieten. weiterlesen
Insgesamt 67,2% der im Jahr 2019 neu errichteten Wohngebäude werden ganz oder teilweise mit erneuerbaren Energien beheizt. Laut Angaben des Statistische Bundesamts (Destatis) nahm der Anteil erneuerbarer Energien als Heizquelle damit leicht zu gegenüber einem Anteil von 66,6% im Jahr 2018. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.