Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
AssCompact suche
Home
Vertrieb
6. Juli 2021
Das sind die Maklerfavoriten in der Hausratversicherung

1 / 2

Das sind die Maklerfavoriten in der Hausratversicherung

AssCompact hat ermittelt, an welche Anbieter Makler das meiste Geschäft in der Hausratversicherung vermitteln. Aber auch mit wem unabhängige Vermittler besonders zufrieden sind und welche Produktgeber sie sogar einem befreundeten Kollegen weiterempfehlen würden, ist der aktuellen AssCompact-Studie zu entnehmen.

AssCompact hat im Rahmen seiner AWARD-Studien turnusgemäß das private Kompositgeschäft unter die Lupe genommen. In einem ersten Beitrag zur Studie „AssCompact AWARD – Privates Schaden-/Unfallgeschäft 2021“ ging es um die Privathaftpflichtversicherung. In dieser zweiten Betrachtung der Studie, soll es um die Hausratversicherung gehen. An welche Anbieter vermitteln Makler und Mehrfachagenten das meiste Geschäft und mit wem sind sie am zufriedensten?

Haftpflichtkasse verteidigt 1. Platz

Zunächst wirft AssCompact einen Blick auf die harten Zahlen. Gemessen am vermittelten Geschäftsvolumen, kann Die Haftpflichtkasse den 1. Platz nicht nur verteidigen, sie kann ihren Vorsprung auf den Zweitplatzierten sogar noch ausbauen. Die VHV auf dem 2. Rang kann im Vergleich mit dem Erstplatzierten lediglich etwas mehr als die Hälfte der Geschäftsanteile auf sich vereinen. Die Ammerländer sichert sich den 3. Platz.

 
Das sind die Maklerfavoriten in der Hausratversicherung

Einzelne Versicherer legen stark zu

Während die Platzierungen der Top-Anbieter im Vergleich zur Vorjahresstudie unverändert bleiben, gibt es auf den hinteren Rängen mehr Bewegung. Unter anderem hat sich die AXA um zwei Plätze auf den 4. Rang nach vorne geschoben. Und auch an die Helvetia haben die Studienteilnehmer deutlich häufiger Hausratpolicen vermittelt. Der Versicherer verbessert sich vom 14. auf den 9. Rang. Die Platzierungen der zehn am häufigsten vermittelten Anbieter sind der nebenstehenden Tabelle zu entnehmen.

Gewichtete Gesamtzufriedenheit

Doch der alleinige Blick auf die vermittelten Geschäftsanteile, liefert Vermittlern keine Rückschlüsse darauf, wie sich die Zusammenarbeit mit dem Versicherer dann im Alltag gestaltet. Dafür bietet die sogenannte gewichtete Gesamtzufriedenheit einen besseren Indikator. Um sie zu ermitteln, werden die Studienteilnehmer gebeten, die Produktgeber anhand von 13 Leistungskriterien zu bewerten, die je nach ihrer Relevanz unterschiedlich gewichtet in die Bewertung einfließen. In diesem Jahr wurden die Kriterien „Produktqualität“, „Schadenregulierung“ und das „Preis-Leistungs-Verhältnis“ am höchsten gewichtet.

Seite 1 Das sind die Maklerfavoriten in der Hausratversicherung

Seite 2 Makler sind mit der Haftpflichtkasse am zufriedensten