AssCompact suche
Home
Investment
19. März 2021
Franklin Templeton gründet Nachhaltigkeitsrat
node.field_artikel_bild.entity.alt.value

Franklin Templeton gründet Nachhaltigkeitsrat

Franklin Templeton hat einen Stewardship and Sustainability Council gegründet. Der Nachhaltigkeitsrat soll unter anderem Einblicke und Anleitungen zu wichtigen Nachhaltigkeitsthemen geben und die kontinuierliche Entwicklung der ESG-Infrastruktur und Best Practices steuern.

Nachhaltigkeit hat nicht zuletzt durch die EU-Transparenzverordnung eine zentrale Rolle in Investmentlandschaft eingenommen. Zur Unterstützung der eigenen ESG-Wachstumsstrategie bündelt Franklin Templeton die Stärke und Expertise der kollektiven ESG-Fähigkeiten der Gesellschaft in einem neuen Stewardship and Sustainability Council. Der Nachhaltigkeitsrat soll engagierte ESG-Führungskräfte aus den insgesamt 19 spezialisierten Investmentmanagern (SIMs) von Franklin Templeton zusammenbringen, um die kontinuierliche Entwicklung der ESG-Infrastruktur und Best Practices zu steuern.

Ratgeber und Forum

Neben der Festlegung und Unterstützung einer gemeinsamen Research-Agenda für Stewardship und Nachhaltigkeit wird sich das Council mit Themen wie Datenanforderungen, Transparenz und Berichterstattung befassen. Der Rat soll auch Einblicke und Anleitungen zu wichtigen Nachhaltigkeitsthemen geben und als Forum dienen, um die damit verbundenen Richtlinien und Vorschriften zu überwachen und Feedback zu geben.

Führungsduo

Der Rat wird gemeinsam von David Sheasby, Head of Stewardship and ESG bei Martin Currie, und David Zahn, Head of European Fixed Income und Head of Sustainable Fixed Income bei Franklin Templeton Fixed Income, geleitet. Sheasby, mit Sitz in Edinburgh, und Zahn, mit Sitz in London, bringen laut Franklin Templeton eine breiten ESG-Background und eine große Vielfalt von Investmentperspektiven in ihre Rollen ein, da sie aus der Aktien- bzw. Fixed-Income-Perspektive kommen. Beide werden ihre derzeitigen Verantwortlichkeiten innerhalb ihrer jeweiligen Investmentteams beibehalten, während sie diese Co-Chair-Rolle übernehmen.

Globaler Nachhaltigkeitschef geht von Bord

Julie Moret, Global Head of ESG, hat derweil Franklin Templeton nach acht Jahren im Unternehmen zum 17.03. verlassen, um eine andere Chance wahrzunehmen. Die Investmentgesellschaft will die Position des Global Head of ESG aktiv neu besetzen, zumal sie eine wesentliche Rolle im Nachhaltigkeitsrat spielen wird. Bis dahin sollen das globale ESG-Team und die jeweiligen ESG-Experten, die in jedem der autonomen spezialisierten Investmentmanager der Gesellschaft eingebettet sind, ihre Arbeit zur Unterstützung Der Kunden fortsetzen. (mh)

Bild: © Robert Kneschke – stock.adobe.com