Gewerbeversicherer mailo: „Makler sind unsere wichtigsten Partner“ | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Gewerbeversicherer mailo: „Makler sind unsere wichtigsten Partner“
21. März 2019

Gewerbeversicherer mailo: „Makler sind unsere wichtigsten Partner“

Die mailo Versicherung AG ist mit dem Ziel gestartet, passgenaue Gewerbeversicherungen für Freelancer, Selbstständige und Kleinunternehmer anzubieten. Das junge Unternehmen setzt dabei vor allem auf eine gute Zusammenarbeit mit Maklern. Interview mit dem mailo-Vorstand. 

2 / 2


Die mailo Versicherung AG ist mit dem Ziel gestartet, passgenaue Gewerbeversicherungen für Freelancer, Selbstständige und Kleinunternehmer anzubieten. Das junge Unternehmen setzt dabei vor allem auf eine gute Zusammenarbeit mit Maklern. Interview mit dem mailo-Vorstand. 


Gewerbeversicherer mailo: „Makler sind unsere wichtigsten Partner“
Die Zielkunden von mailo sind Freelancer, Selbstständige und Kleinunternehmer. Warum gerade diese Kundengruppen?

SN: Wir wollen für unsere Kunden ja Probleme lösen. Und wir wissen aus Erfahrung, dass viele von ihnen unterversichert sind, weil sie keine passenden Versicherungslösungen finden. Experten gehen davon aus, dass hier bis zu 50% der existenzgefährdenden Risiken nicht ausreichend versichert sind. Das liegt daran, dass sich diese Kundengruppen und ihr Versicherungsbedarf in den letzten Jahren deutlich verändert haben. Die Versicherungsindustrie ist dieser Entwicklung bislang noch nicht ausreichend nachgekommen. Das Segment der Freelancer und Selbstständigen zum Beispiel wächst sehr stark. Es entwickeln sich völlig neue Berufswelten mit neuen Risikoprofilen. Unsere Kunden haben eher Sorgen vor einer Abmahnung, einer Cyberattacke oder einem Verstoß gegen die DSGVO als vor einem klassischen Brand oder Wasserrohrbruch. Deswegen bieten wir alles, was der Kunde zur Sicherung seiner Existenz wirklich braucht: Betriebshaftpflicht, Vermögensschadenhaftpflicht, Sach-Inhalt, Cyber und Rechtsschutz. Unser Angebot kann dabei einfach und schnell angepasst und voll digital abgeschlossen werden.

Neue Marktplayer schlagen immer häufiger den Weg eines IT-Dienstleisters bzw. Enablers für Pools und Vertriebe ein. Wie bewerten Sie das?

MU: Wir begrüßen diese Entwicklungen sehr. In der Summe führen sie zu einer deutlichen Effizienzsteigerung. Das hilft allen. Die eta­blierten Plattformen sind für mailo wichtige Partner. Unsere Zielgruppenproduktpalette kann über Vergleichsplattformen verglichen und bezogen werden. Wir werden hier mit hochattraktiven Preis-Leistungs-Angeboten präsent sein. Dabei versteht sich mailo aber nicht als Plattform, sondern als Versicherer.

Das Problem vieler Marktteilnehmer sind generell die Schnittstellen und die technische Anbindung. Im Hintergrund müssen heute noch viele Prozesse manuell ablaufen. Was erwarten Sie hier?

AM: Es ist offensichtlich, dass die Schnittstellenlandschaft im Bereich der Gewerbeversicherung noch deutlich weniger standardisiert ist als im Retailbereich. Wir erwarten hier zwar eine zunehmende Standardisierung. Allerdings wird dies wohl noch eine Weile dauern. mailo verfolgt hier daher eine Dreifachstrategie: Wir sind BiPRO-ready. Wir bieten aber auch eine „Mehrfachsteckdose“ für gebräuchliche Schnittstellen an. Außerdem haben wir einen erfahrenen Anbindungsservice. Für einen schnellen Start in der „mailo-Welt“ haben wir eine „Schnellanbindung“ entwickelt. Damit kann ein Makler innerhalb eines Arbeitstages das komplette mailo-Angebot vertreiben – ohne jegliche Anbindungskosten.

Was bietet mailo den Versicherungsmaklern?

AM: Lassen Sie mich noch einmal betonen: Makler sind unsere wichtigsten Partner und nur gemeinsam werden wir erfolgreich. Wir bieten jedem Makler, ob Spezialist oder nicht, alle Bausteine für den Erfolg im Gewerbe­geschäft an. Das sind zum einen bedarfs­gerechte und täglich kündbare Tarife mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis, schnelle, unkomplizierte, papierlose Prozesse, eine automatisierte Tarifaktua­lisierung über den digitalen Meldebogen und individuelle Deckungskonzepte, auch als White-Label. Außerdem bieten wir nachhaltige Maklerbetreuung und unterstützen mit Erklärungsvideos, Produktinfos und einer 24/7-Hotline sowie mit erfahrungsbasierten Verkaufs- und Argumentationshilfen, Cross-Selling-Ansätzen und Aktivitätenplanung. Die Zusammenarbeit mit unseren Vertriebspartnern läuft auf Augenhöhe. Wir sind überzeugt, dass wir nur gemeinsam erfolgreich sein können. Das ist für uns keine Floskel! Wir haben ein erfahrenes Team an Maklerbetreuern, die sich für den Vertrieb mächtig ins Zeug legen, um das Angebot für alle noch besser zu machen.

Wie sieht die weitere Planung von mailo aus? Soll das Angebot irgendwann über den Versicherungsschutz hinausgehen?

MU: Wir sind und bleiben Versicherer! Aber natürlich entwickelt sich mailo kontinuierlich weiter. Wir bieten jetzt in Kooperation mit Partnern ja auch schon Services an, die über reine Versicherungen hinausgehen, zum Beispiel einen Quick-Check zur DSGVO-Compliance oder unsere Cyberprävention.

Bild v.l.n.r.: Sten Nahrgang, Vorstand Finanzen & Versicherungstechnik, Dietmar Meister, Vorsitzender des Aufsichtsrats, Dr. Matthias Uebing, Vorstandsvorsitzender, und Armin Molla, Vorstand Vertrieb & IT

Seite 1 Gewerbeversicherer mailo: „Makler sind unsere wichtigsten Partner“

Seite 2 Die Zielkunden von mailo sind Freelancer, Selbstständige und Kleinunternehmer. Warum gerade diese Kundengruppen?




Ähnliche News

Der junge Versicherer mailo steht mit klarem Fokus im Markt: 100% Gewerbe. Mit einem rein digitalen Angebot liefert das Start-up gewerblichen Existenzschutz, den die digitalen Berufe brauchen. Denn heutzutage geht es weniger um Brand- und Wasserschäden, als vielmehr um Schutz vor Cyberattacken und Verstöße gegen die DSGVO. Für die ideale Absicherung bietet mailo jetzt passgenaue Lösungen. weiterlesen
Ob ein Versicherungsnehmer mit seinem Versicherungsschutz zufrieden ist, hängt von seinen Erwartungen ab. Doch wie sind die Anforderungen? Insbesondere die digitalen Berufe bergen neue Risiken, die teilweise noch nicht angekommen sind. Den neuen Gewerberisiken nimmt sich nun das Start-up mailo an. weiterlesen
Entgegen landläufiger Meinung muss das Absichern von Gewerberisiken nicht zwangsläufig kompliziert sein. Der VOLKSWOHL BUND hat es sich zum Ziel gesetzt, Vermittler in ihrem Firmenkundengeschäft mit maßgeschneiderten Konzepten zu unterstützen. Ein Artikel von Christina Bay, Innovationsmanagerin bei den VOLKSWOHL BUND Versicherungen. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.