AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Modularisierung: Der Schlüssel zu maßgeschneiderten Eigenheimpolicen
06. Oktober 2020

Modularisierung: Der Schlüssel zu maßgeschneiderten Eigenheimpolicen

Versicherungsprodukte von der Stange sind nicht mehr zeitgemäß. Das trifft auch auf Versicherungen zum Schutz des Eigenheims zu. Die klassische Produktaufteilung in Sparten wie Wohngebäude oder Hausrat ist überholt. Kunden denken nicht in Sparten, sondern in Problemen und Risiken, die sie in ihrem persönlichen Umfeld wahrnehmen.

3 / 3


Versicherungsprodukte von der Stange sind nicht mehr zeitgemäß. Das trifft auch auf Versicherungen zum Schutz des Eigenheims zu. Die klassische Produktaufteilung in Sparten wie Wohngebäude oder Hausrat ist überholt. Kunden denken nicht in Sparten, sondern in Problemen und Risiken, die sie in ihrem persönlichen Umfeld wahrnehmen.


Modularisierung: Der Schlüssel zu maßgeschneiderten Eigenheimpolicen
Spartenübergreifende Synergien

Mithilfe solcher Module können durch eine Kombination klassischer Spartenprodukte neue Leistungen entstehen, die Kunden sogar vor bislang unbeachteten, aber durchaus bedrohlichen Risiken schützen. Ein Beispiel dafür ist der Tarif­baustein „Internet & Cyber“ als Ergänzung zur K&M-Hausratversicherung allsafe home, der zum einen die Leistungen eines privaten Cyberversicherungsschutzes enthält und zum anderen durch die Kombination mit dem Hausratschutz das Risiko des spurenlosen Einbruchdiebstahls abdeckt.

Beispiel: Wenn Einbrecher durch eine Manipulation der Smart-Home-Anlage die Tür öffnen, gelangen sie ins Haus, ohne sichtbare Spuren zu hinterlassen. Gewöhnliche Hausrattarife helfen hier nicht weiter, weil diese den Nachweis physischer Einbruchspuren wie zum Bespiel eingeschlagener Fenster oder aufgebrochener Türen verlangen. Mit dem optionalen „Internet & Cyber“-Schutz genügt der Nachweis einer Cyber­attacke auf die Smart-Home-Anlage. Der Baustein erweitert also physische um digitale Gefahren und schließt damit eine Lücke in der Absicherung smartvernetzter Eigenheime.

Erweiterungsmöglichkeiten durch neue Module

Neue Module werden also nicht nur den Schutz vor herkömmlichen Gefahren wie Sturm, Feuer und Leitungswasser erweitern, sondern mit zunehmender Verbreitung smarter Gebäudetechnik neue und spartenfremde Gefahren und dadurch mögliche Folgeschäden absichern. Ein Beispiel dafür wäre ein Cyberangriff auf die smartgesteuerte Heizungsanlage und ein daraus resultierender Frostschaden wegen der ausgefallenen Heizung infolge eines Cyberangriffs.

Versicherungen werden endlich individualisierbar

Die Zahl modularer Produkte bzw. von Produkten mit modularen Ergänzungen wird weiter zunehmen. Schließlich lassen sich diese besser als je zuvor dem Kundenbedarf anpassen. In anderen Worten: Versicherungen werden endlich individualisierbar. Eine Anforderung, die lange vernachlässigt wurde.

Den Artikel lesen Sie auch in AssCompact 09/2020 und in unserem ePaper.

Bild: © CrazyCloud – stock.adobe.com


Dr, Marco Felten Dr, Marco Felten



Ähnliche News

Zunehmende Wetterextreme und veraltete Gebäudestrukturen verursachen teure Schäden und beeinflussen die Wirtschaftlichkeit in der Wohngebäudeversicherung. Versicherer haben deshalb fleißig saniert. Einer Studie zufolge hat sich die Profitabilität der Sparte jedoch nicht signifikant verbessert. weiterlesen
Die ING Deutschland steigt Berichten von Finanz-Szene.de zufolge in den Vertrieb von Versicherungen ein. Die größte Direktbank in Deutschland wird ihren Kunden demnach zukünftig Haftpflicht-, Hausrat- und Gebäudeversicherungen anbieten. Die angebotenen Policen werden von der AXA kommen. weiterlesen
Die GEV Grundeigentümer-Versicherung präsentiert ein neues Konzept zur Absicherung von inländischen Ferienimmobilien. Grundlage bilden Wohngebäude- und Hausratversicherung bzw. deren Kombination. Optional lassen sich Zusatzmodule wie eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht hinzuwählen. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.