AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Netto-Policen – Das unterschätzte Potenzial für die Versicherungsbranche
01. Januar 2021

Netto-Policen – Das unterschätzte Potenzial für die Versicherungsbranche

Sie sind immer noch eine Randerscheinung im deutschen Lebensversicherungsmarkt: Netto-Policen. Bei Vermittlern und Kunden können sie mit Transparenz punkten, trotzdem erfordern sie eine hochwertige Beratung, meint der Spezialanbieter Liechtenstein Life Assurance.

1 / 3


Sie sind immer noch eine Randerscheinung im deutschen Lebensversicherungsmarkt: Netto-Policen. Bei Vermittlern und Kunden können sie mit Transparenz punkten, trotzdem erfordern sie eine hochwertige Beratung, meint der Spezialanbieter Liechtenstein Life Assurance.

Netto-Policen – Das unterschätzte Potenzial für die Versicherungsbranche

Der Provisionsdeckel hängt schon länger drohend über der Versicherungswelt. Seit einer Weile herrscht Stillstand zu dem Thema in der Politik, sodass nun nicht wenige Teilnehmer der Branche darauf hoffen, dass er schlicht nicht kommen wird – vor allem nicht jetzt in der pandemie­bedingten Krise, die die Wirtschaft und mit ihr die Ver­sicherungsbranche in große Unsicherheit gestürzt hat.

Dass der Provisionsdeckel allerdings gar nicht beschlossen wird, ist eher unwahrscheinlich. Vielmehr sieht es danach aus, als würde er vielleicht nicht für das gesamte Altersvorsorge­geschäft eingeführt werden, sondern nur für Teilbereiche. So oder so hat der Diskurs um ihn aber bereits dazu geführt, dass Vermittler sich grundsätzlich die Frage stellen, welche alternativen Vergütungsmodelle neben dem klassischen Provisionsmodell für sie und ihre Kunden sinnvoll sind und gleichzeitig für ein weiterhin profitables Vermittlergeschäft sorgen.

Aufseiten von Verbrauchern und Verbraucherschützern besteht nach wie vor der Wunsch nach mehr Transparenz – das Fehlen derselben macht es nach wie vor für Endkunden schwer, die wirklich bestmögliche Police für sich zu finden. In einer Zeit, in der Kunden dank des Internets Produkte und Services jederzeit umfassend vergleichen und auch kaufen können, finden sie sich schlicht nicht mehr damit ab, wenn ausgerechnet ihre Altersvorsorge eine Blackbox für sie ist.

Eine Lösung mit noch wenig genutztem Potenzial: Die Netto-Police

Für die Herausforderungen, die der mögliche Provisions­deckel mit sich bringt, gibt es für Vermittler verschiedene Lösungsansätze. Vielen ist dabei aber gar nicht bewusst, dass es bereits Ver­sicherungsprodukte gibt, die die oben genannten Probleme lösen: Netto-Policen. Bisher eher eine Randerscheinung im Lebensversicherungsmarkt und bei Vermittlern, erst recht aber Verbrauchern weitgehend unbekannt, bieten sie viel Potenzial. Die beiden größten Vorteile: Sie sind sehr transparent und sie können dazu beitragen, Altersvorsorge und Altersvorsorgeberatung wieder einer breiteren Zielgruppe zu ermöglichen, insbesondere Geringverdienern und Jüngeren.

Seite 1 Netto-Policen – Das unterschätzte Potenzial für die Versicherungsbranche

Seite 2 1. Transparenz für den Endkunden

Seite 3 Und wo liegt der Haken?




Ähnliche News

Indexpolicen sind mittlerweile ein elementarer Teil der deutschen Altersvorsorge. Doch wie haben sich diese im Finanzjahr 2020 geschlagen, das von einem massiven Crash im Frühjahr und einer rasanten Erholung im Anschluss geprägt war? Und wie dürften Indexpolicen das neue Jahr meistern? Das hat nun das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) analysiert. weiterlesen
Welcher Vertriebskanal für private Altersvorsorgeprodukte (pAV) 2019 am wichtigsten war, welche Unterschiede sich dabei zwischen dem laufenden und dem Einmalbeitragsgeschäft bemerkbar machen, welche Branche besonders von pAV-Produkten profitieren konnte und welche Rolle Makler und Mehrfachagenten bei allem spielten, zeigt die Willis Towers Watson Vertriebswegestudie 2019. weiterlesen
Die Akzeptanz lebenslanger Renten lässt noch zu wünschen übrig. Nach Ansicht des Instituts für Finanz- und Aktuarwissenschaften ist dies unter anderem darauf zurückzuführen, dass die Vielfalt an Produktausgestaltungen in der Rentenbezugsphase noch zu wenig bekannt ist. Ein Marktüberblick soll das ändern. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.