Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
AssCompact suche
Home
Immobilien
13. Oktober 2021
Pflegeimmobilien: Sinnstiftend anlegen auf Wachstumsmarkt

2 / 2

Pflegeimmobilien: Sinnstiftend anlegen auf Wachstumsmarkt

Ein Blick in die Zukunft der (Senioren-)Wohnkultur

Die langjährige Pionierarbeit und das energische Engagement haben das Geschäftsmodell und die starke Stellung von Carestone inzwischen etabliert, wie etwa das Beispiel des unlängst fertiggestellten „Pflegezentrums am Moritzplatz“ in Magdeburg zeigt. In der Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts wurden in einem nach KfW-55-Standard entwickelten Gebäudeensemble 89 stationäre Pflegeplätze und 31 Einheiten für betreutes Wohnen geschaffen. Neben der modernen Architektur, der funktionalen Bauweise, dem Standort im urbanen Einzugsgebiet einer deutschen Landeshauptstadt sowie dem hochwertigen Pflegekonzept des Betreibers Mirabelle Holding ist es gelungen, das schwedische Einrichtungshaus IKEA für die Gestaltung des Innenraumes zu gewinnen. Eine Kooperation, die den Carestone-eigenen Netzwerkgedanken repräsentiert. Das kreative Pilotprojekt setzt innerhalb der Branche neue Maßstäbe in puncto Design und Ausstattung und schafft eine neue Wohnqualität. Das „‚Pflegezentrum am Moritzplatz“ zeigt, wie Carestone mithilfe starker Partnerschaften auf allen Seiten für permanentes Wachstum sorgt – im Bau genauso wie im Be- und Vertrieb der Immobilien.

Viel erreicht, noch mehr vor

Das Gesamtpaket aus vorausschauender Entwicklung, moderner Bauweise, wegweisenden Partnerschaften und ganzheitlicher Vertriebsunterstützung steht sinnbildlich für die marktführende Rolle und den Willen, sich kontinuierlich weiterzuentwickeln. Die Demografie schreitet unnachgiebig voran, der Pflegemarkt und die Ansprüche von Bewohnerinnen und Bewohnern, aber auch jene von Investor­innen und Investoren verändern sich stetig, sodass Carestone sich nicht auf den bisher über 18.000 geschaffenen Pflegeplätzen ausruht. Der Blick richtet sich nach vorne, ganz nach Carestones Credo: Zusammen mit dem starken Partnernetzwerk aus Betreibern, Planern, Projektentwicklern, Bauunternehmen und Vertriebspartnern gilt es auch künftig, für ausreichend Pflegeplätze nach höchsten Qualitätsstandards zu sorgen und dabei gleichzeitig sichere wie renditestarke Wertanlagen zu gewährleisten. Dann profitieren Bewohner, Investoren und Partner gleichermaßen.

Den Artikel lesen Sie auch in AssCompact 10/2021 und in unserem ePaper.

Bild: © graja – stock.adobe.com; Porträtfoto: © Carestone

Seite 1 Pflegeimmobilien: Sinnstiftend anlegen auf Wachstumsmarkt

Seite 2 Ein Blick in die Zukunft der (Senioren-)Wohnkultur

 
Ein Artikel von
Sandro Pawils