AssCompact suche
Home
Vertrieb
Private Krankenzusatzversicherung: Das sind Maklers Lieblinge
node.field_artikel_bild.entity.alt.value

Private Krankenzusatzversicherung: Das sind Maklers Lieblinge

Vor allem auf das Geschäft mit privaten Krankenzusatzversicherungen setzen die unabhängigen Vermittler für die nahe Zukunft große Hoffnungen. Sie rechnen mit einer zunehmenden Bedeutung dieses Bereichs fürs eigene Maklerunternehmen und mit höheren Courtageeinnahmen. Dies zeigt die Studie „AssCompact AWARD – Private Kranken- & Pflegeversicherung 2021“.

Dass das Bundestagswahljahr 2021 für das Gesundheitssystem in Deutschland den großen Umbruch bringt, glauben die wenigsten unabhängigen Vermittler, die im Rahmen der Studie „AssCompact AWARD – Private Kranken- & Pflegeversicherung 2021“ ihre Meinung einbrachten. Große Hoffnungen setzen die Makler und Mehrfachagenten beim Blick in die nahe Zukunft hauptsächlich ins PKV-Zusatz- und ins Pflegegeschäft.

Mehr Geschäft und steigende Courtageeinnahmen

Knapp die Hälfte von ihnen rechnet damit, dass dieses in den kommenden fünf Jahren für das eigene Maklerunternehmen an Relevanz gewinnen wird. Und ein Drittel der Befragten geht auch davon aus, dass die Courtageeinnahmen in diesen beiden Sparten steigen werden. Die Prognose für das Geschäft in der privaten Krankenvollversicherung fällt da deutlich verhaltener aus: Hier rechnet über ein Drittel der Umfrageteilnehmer eher mit sinkenden Courtageeinnahmen und die Anzahl derer, die dem PKV-Voll-Geschäft eine steigende Relevanz in den kommenden fünf Jahren bescheinigen, liegt lediglich bei 13,5%.

Barmenia verweist ARAG und HanseMerkur auf die Plätze

Private Krankenzusatzversicherung: Das sind Maklers Lieblinge

Regelmäßig wird in den AssCompact-AWARD-Studien danach gefragt, an welche Versicherer die Makler und Mehrfachagenten in bestimmten Bereichen das meiste Geschäft vermittelt haben. Was das Feld der PKV-Zusatzversicherungen angeht, heimst hier aktuell die Barmenia den 1. Platz ein. Im Vorjahr war sie außerhalb der Podestplätze noch auf Rang 5 gelandet, nun verweist sie ARAG und HanseMerkur vom Gold- auf den Silber- bzw. vom Silber- auf den Bronzerang. SIGNAL IDUNA und Continentale machen jeweils einen Schritt nach vorn (von 6 auf 5 bzw. von 8 auf 7), die DKV schiebt sich von Platz 10 auf 8 und die SDK erreicht mit einem großen Sprung von Platz 18 auf 10 einen Rang in den Top Ten.

Hohe Zufriedenheit mit vielen Anbietern

Was die Zufriedenheit der unabhängigen Vermittler angeht, so gründet sich diese auch bei den privaten Krankenzusatzversicherungen maßgeblich auf Produktqualität, Bestandskundenservice, Image und Tarifflexibilität. Vielen Anbietern gelingt es hier, sich in der Gunst der unabhängigen Vermittler weit vorne zu platzieren. Am besten schneiden hier nach Maklermeinung, wie schon im Bereich der privaten Krankenvollversicherung, Barmenia, HALLESCHE und HanseMerkur ab. Und wenn man sie danach fragt, welche Versicherer sie an befreundete Kollegen weiterempfehlen würden, nennen die meisten unabhängigen Vermittler bei den privaten Krankenzusatzversicherungen die ARAG.

Wie es in der Pflegeversicherung aussieht, lesen Sie in den kommenden Tagen auf www.asscompact.de

Über die Studie

Im Rahmen der Online-Befragung zur Studie „AssCompact AWARD – Private Kranken- & Pflegeversicherung 2021“ flossen die Stimmen von 285 Vermittlern aus der Finanz- und Versicherungsbranche in die Stichprobe ein, die ein sehr gutes Abbild der Assekuranz- und Finanzvermittler hinsichtlich der Alters- und Geschlechtsstruktur darstellt. Die Studie kann hier kostenpflichtig bestellt werden.

Informationen zu allen weiteren AssCompact Studien sind unter asscompact-studien.de zu finden.

Lesen Sie auch: Das sind die Maklerfavoriten in der privaten Krankenvollversicherung

Bild: © cristovao31 – stock.adobe.com