AssCompact suche
Home
Vertrieb
Private Pflegeversicherung: Diese Anbieter sind die Favoriten der Makler

1 / 2

node.field_artikel_bild.entity.alt.value

Private Pflegeversicherung: Diese Anbieter sind die Favoriten der Makler

An wen in der privaten Pflegeversicherung das meiste Geschäft vermittelt wird, wie zufrieden die Makler mit den Versicherern sind und welches Unternehmen sie einem befreundeten Kollegen empfehlen würden, zeigt eine aktuelle Studie auf. Und auch neue Erkenntnisse zur Zukunft der Branche vermag die Studie „AssCompact AWARD – Private Kranken- & Pflegeversicherung 2020“ zu liefern.

Die Bedeutung von privaten Pflegeversicherungen nimmt weiter zu. Die gesellschaftliche Debatte um das unbequeme und emotional aufgeladene Thema Pflege reißt nicht ab. Zu Recht. Denn die Leistungen aus der gesetzlichen Pflegeversicherung reichen immer seltener aus, um eine angemessene Versorgung im Alter sicherzustellen. So sehen das auch immer mehr Bürger. Unerheblich, ob es um die Pflegetagegeldversicherung oder die Pflegerentenversicherung geht: die Bereitschaft für die Absicherung einer etwaigen Pflegebedürftigkeit zu bezahlen nimmt zu. So hat sich laut PKV-Verband die Zahl der Pflegezusatzversicherungen von 2011 bis 2017 um nahezu 90% erhöht.

Diese Entwicklung ist nicht nur für die Versicherten von Bedeutung, sondern auch für diejenigen, die diese Versicherungen vermitteln. Das macht auch eine Erhebung deutlich, in der AssCompact jährlich das PKV- und Pflegegeschäft unter die Lupe nimmt.

Weitere Steigerung der Relevanz erwartet

Wie die Studie „AssCompact AWARD – Private Kranken- & Pflegeversicherung 2020“ aufzeigt, macht sich dieses Umdenken in der Gesellschaft nämlich auch bezahlt für die Makler und Mehrfachagenten. Während das Pflegegeschäft vor fünf Jahren lediglich für knapp 18% der Befragten eine große oder sehr große Relevanz ausmachte, liegt dieser Wert heute bereits bei 34%. Und für die Zukunft gehen die Befragten von einer weiteren drastischen Steigerung aus. Mehr als die Hälfte aller Studienteilnehmer nehmen an, dass das Pflege-Geschäft in fünf Jahren eine große oder sehr große Relevanz für das eigene Unternehmen ausmachen wird.

Erwartungen an Courtageinnahmen steigen

Auch die Courtageeinnahmen werden optimistisch bewertet. Knapp jeder Zweite der Befragten geht davon aus, dass diese im Jahre 2020 im Vergleich zu 2019 eher besser oder viel besser ausfallen. Über 40% rechnen mit gleichbleibenden Einkünften und lediglich unter 10% befürchten niedrigere Courtageeinnahmen.

Seite 1 Private Pflegeversicherung: Diese Anbieter sind die Favoriten der Makler

Seite 2 Allianz verteidigt Top-Platzierung