AssCompact suche
Home
Vertrieb
4. November 2020
So beurteilen Makler die Servicequalität der Versicherer im bAV-Bereich

1 / 2

node.field_artikel_bild.entity.alt.value

So beurteilen Makler die Servicequalität der Versicherer im bAV-Bereich

Wie empfinden die unabhängigen Vermittler die Dienstleistungsqualität der Versicherer und worauf gründet sich dieser Eindruck? Auf welche Leistungskriterien achten die Makler am meisten? Diese und weitere Fragestellungen nimmt die Studie „AssCompact AWARD – Maklerservice 2020“ aufgeteilt auf vier Geschäftsbereiche in den Fokus. Heute: Die Servicesieger in Sachen bAV.

Basis der Rankings in den meisten AssCompact Studien ist die Höhe des Geschäftsanteils, den die befragten Makler und Mehrfachagenten bei den jeweiligen Versicherern einreichen. Daneben werden sie aber natürlich auch nach ihrer Zufriedenheit mit den Gesellschaften gefragt und danach, wen sie am liebsten weiterempfehlen.

Einmal im Jahr geht es aber nicht um die Höhe der Geschäftsanteile, sondern die Zufriedenheit der unabhängigen Vermittler mit den Versicherungsunternehmen rückt ganz besonders in den Fokus. Dann nämlich, wenn sie im Rahmen der Studie „AssCompact AWARD – Maklerservice“ explizit danach gefragt werden, von welchen Versicherern sie sich in den einzelnen Sparten am besten betreut fühlen und woran sie die empfundene Dienstleistungsqualität festmachen.

Die aktuelle Studie „AssCompact AWARD – Maklerservice 2020“ gliedert sich in die vier Bereiche bAV, Private Vorsorge/Biometrie, PKV & Pflege sowie Sach/HUK. Um die Zufriedenheit der Makler und Mehrfachagenten mit dem gebotenen Service der einzelnen Versicherungsgesellschaften am besten messen zu können, haben die Studienautoren auf zwölf Leistungskriterien zurückgegriffen, anhand derer die Umfrageteilnehmer ihre Bewertungen abgeben sollten. Die Rangfolge der Leistungskriterien, die am meisten Einfluss auf die Gesamtzufriedenheit der Makler mit der Servicequalität der Versicherungsunternehmen haben, ist im Vergleich zur Vorjahresstudie nahezu identisch geblieben: An erster Stelle stehen nach wie vor die Kompetenz der Ansprechpartner in der Zentrale und diejenige der Maklerbetreuer sowie die Beratungs-, Tarif- und Angebotsrechner. Auch auf die Courtagegestaltung achten die Makler und Mehrfachagenten laut der aktuellen AssCompact Studie, wenn es um ihre Zusammenarbeit mit den Versicherern geht. Dieses Kriterium konnte sich von Rang 7 im Vorjahr auf den 4. Platz vorschieben. Im Gegenzug dazu ist das Engagement der Ansprechpartner in der Zentrale etwas aus dem Blickfeld geraten. Es ist diesmal vom 4. auf den 7. Platz gerutscht.

So beurteilen Makler die Servicequalität der Versicherer im bAV-Bereich

Bei der Frage, welche Versicherer in den einzelnen Kategorien die wichtigsten Leistungskriterien jeweils zu bester Zufriedenheit erfüllen, finden sich in der Kategorie „betriebliche Altersversorgung“ alte Bekannte auf dem Treppchen: Vorjahressieger Canada Life verteidigt den ersten Platz, diesmal vor dem Vorjahres-Dritten VOLKSWOHL BUND und der Stuttgarter, die sich von Rang 9 im Vorjahr auf den Bronzerang vorgearbeitet hat. Auch die AXA kann in Sachen Gesamtzufriedenheit mit der gebotenen Dienstleistungsqualität Punkte gutmachen und wandert vom 8. auf den 5. Rang.

Seite 1 So beurteilen Makler die Servicequalität der Versicherer im bAV-Bereich

Seite 2 Intensität der Geschäftsbeziehungen