Welche Auswirkungen die DSGVO auf die D&O-Versicherung hat | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Welche Auswirkungen die DSGVO auf die D&O-Versicherung hat
29. November 2018

Welche Auswirkungen die DSGVO auf die D&O-Versicherung hat

Die DSGVO hat nicht nur Auswirkungen auf Vermittlerbetriebe und Versicherer. Ihre Einführung hat auch zu einer Erhöhung der Managerhaftungsrisiken geführt. Was das für die D&O-Versicherung bedeutet, erklärt Marcel Roeder von AON Risk Solutions.


Die DSGVO hat nicht nur Auswirkungen auf Vermittlerbetriebe und Versicherer. Ihre Einführung hat auch zu einer Erhöhung der Managerhaftungsrisiken geführt. Was das für die D&O-Versicherung bedeutet, erklärt Marcel Roeder von AON Risk Solutions.


Welche Auswirkungen die DSGVO auf die D&O-Versicherung hat

Die Einführung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) hat zu einer Erhöhung der Managerhaftungsrisiken geführt – entweder direkt durch den Einbezug der Manager in Verfahren oder mittelbar, indem sie im Nachhinein für Schäden zur Verantwortung gezogen werden. In diesem Fall spricht man vom Binnenregress.

Insgesamt steigen durch die DSGVO die Anforderungen an Vorstände und Geschäftsführer infolge erhöhter Organisationspflichten im Unternehmen. Zusammenfassen lassen sich die Pflichten unter dem Begriff der „datenschutzrechtlichen Compliance“. Hierzu zählen beispielsweise Risiken wie:

  • Schadenersatzansprüche Betroffener
  • Behördliche Verfahren
  • Sanktionen (z. B. Bußgelder)
  • Rechts- und Prozessrisiken (Abmahnungen, Unterlassungen)
  • Reputationsrisiken

Entscheidend wird sein, wie Behörden neue gesetzliche Vorgaben wie die DSGVO umsetzen. Dies bestimmt auch die weitere Schadenentwicklung und damit den Umfang von Preissteigerungen in der D&O-Versicherung. Ein massiver Anstieg von D&O-Preisen ist in der Breite kurzfristig nicht zu erwarten. Auf längere Sicht sind Anpassungen nach oben aber denkbar. Auch die Rechtsprechung im Bereich der Bußgeldverantwortlichkeit von Organen und die Entwicklung von Massenklagen in Deutschland und der EU dürften Auswirkungen auf die Preisentwicklung haben.

Lesen Sie auch:

Welche Auswirkungen der VW-Dieselskandal auf die D&O-Versicherung hat

D&O-Versicherung: „Bei belasteten Risiken kann es weiterhin Erhöhungen geben“

D&O-Versicherung II: „Spartenübergreifende Beratung wird immer wichtiger“


Marcel Roeder Marcel Roeder



Ähnliche News

Steigende Fallzahlen und rückläufige Zahlungsbereitschaft von Versicherern werden zu einer weiter wachsenden Bedeutung der Prozessfinanzierung im D&O-Bereich führen. D&O-Makler werden dabei eine nicht zu unterschätzende Rolle spielen. Ein Gastbeitrag von Dr. Volker Knoop, Vorstand der FORIS AG. weiterlesen
Vor externen Hackerangriffen und internem IT-Missbrauch können Manager ihre Unternehmen nur schwer schützen. Dabei steigt mit den Cybergefahren auch ihr persönliches Haftungsrisiko. Das kann Folgen für den D&O-Schutz haben, wie Theodoros Bitis erläutert, Director Cyber & Crime Unit bei der Howden Germany GmbH. weiterlesen
Der Dieselskandal wirft seine Schatten auch auf die D&O-Versicherung. Einerseits müssen hohe Schadensummen reserviert werden, andererseits entsteht eine Reihe neuer Fragen, die die D&O-Versicherung insgesamt beeinflussen. D&O-Experte Marcel Roeder von AON Risk Solutions hat sich den Dieselskandal unter diesen Aspekten angeschaut. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.