Kfz-Versicherung: Zahlt sie auch für allein losfahrendes Automatik-Auto? | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Kfz-Versicherung: Zahlt sie auch für allein losfahrendes Automatik-Auto?
01. März 2019

Kfz-Versicherung: Zahlt sie auch für allein losfahrendes Automatik-Auto?

Zahlt die Kfz-Versicherung auch für einen Unfall, der durch ein von selbst losfahrendes Automatik-Auto verursacht wird? Zu einem solch ungewöhnlichen Fall hat das Oberlandesgericht Braunschweig ein Urteil gefällt.


Zahlt die Kfz-Versicherung auch für einen Unfall, der durch ein von selbst losfahrendes Automatik-Auto verursacht wird? Zu einem solch ungewöhnlichen Fall hat das Oberlandesgericht Braunschweig ein Urteil gefällt.


Kfz-Versicherung: Zahlt sie auch für allein losfahrendes Automatik-Auto?

Die Kfz-Vollkaskoversicherung muss auch dann für Schäden an einem Fahrzeug zahlen, wenn der Sachverhalt im Detail nicht aufgeklärt werden kann. So zum Beispiel auch, wenn ein Automatik-Auto von selbst losfährt und dabei zu Schaden kommt. Maßgeblich für die Deckung sei laut dem Gericht allein, dass die Schäden nach Art und Beschaffenheit nur auf einem Unfall beruhen könnten.

Kfz-Versicherung glaubt Geschichte vom Automatik-Auto nicht

Im konkreten Fall setzte sich das Automatik-Fahrzeug des Klägers in Bewegung, ohne dass ein Fahrer am Steuer saß. Daraufhin kollidierte es mit einer Toreinfahrt. Der Mann klagte gegen seine Vollkaskoversicherung auf Ersatz der Schäden. Er gab an, dass er bei dem Versuch, das Fahrzeug zu stoppen, aufs Gaspedal gekommen sei. Daraufhin sei das Fahrzeug nach vorne geschossen und durch das Tor gebrochen. Die Kfz-Versicherung glaubte ihm diese Geschichte nicht.

Art und Beschaffenheit der Schäden für Kfz-Versicherung maßgeblich

Das Gericht hingegen gab der Klage statt. Es stehe fest, dass die verursachten Schäden nach Art und Beschaffenheit nur auf einen Unfall zurückzuführen seien. Dies reiche für die Einstandspflicht der Kfz-Versicherung aus. Die Schilderungen des Klägers zum Unfallhergang genügten dem Gericht, davon überzeugt zu sein. Auch verschiedene Zeugen, mit denen der Kläger nach dem Unfall gesprochen hatte, bestätigten die Aussagen. Darüber hinaus kam auch der vom Gericht beauftragte Sachverständige zu dem Schluss, dass ein Unfall plausibel sei. Er hatte Versuchsabläufe mit dem Fahrzeug nachgestellt.

Die Tatsache, dass der Kläger das Gaspedal betätigt hatte, spreche auch nicht gegen den Schutz durch die Kfz-Versicherung. Die Beweisaufnahme geht davon aus, dass dies tatsächlich versehentlich passiert war, als er das Auto stoppen wollte. (tos)

OLG Braunschweig , Urteil vom 11.02.2019, Az.: 11 U 74/17

Lesen Sie auch:

Kfz-Versicherung: Wenn Versicherer Lösegeld an Autodiebe erwägen

Petition gegen Altersdiskriminierung in der Kfz-Versicherung

Kfz-Abwerberunde 2018: Eine verhaltenspsychologische Nachlese




Ähnliche News

Ist es zulässig, die Erstattung von Behandlungskosten durch die private Krankenversicherung auf die Höchstsätze der ärztlichen Gebührenordnung zu begrenzen? Zu dieser Frage hat der Bundesgerichtshof eine Entscheidung gefällt. weiterlesen …
Eine Widerrufsbelehrung des Versicherers muss nicht auch auf die Folgen hinweisen, die eine eventuell falsche Belehrung nach sich ziehen würde. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden. weiterlesen …
Haften Versicherungsmakler auch für Wettbewerbsverstöße, die ein Leadlieferant begeht, der für sie arbeitet? Im vor dem Landgericht Frankfurt verhandelten Fall ging es um den Abschluss privater Krankenversicherungen. weiterlesen …


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.