ÖKOWORLD-Klassiker knackt die 1-Mrd.-Euro-Marke | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

ÖKOWORLD-Klassiker knackt die 1-Mrd.-Euro-Marke
25. Juni 2019

ÖKOWORLD-Klassiker knackt die 1-Mrd.-Euro-Marke

Das Fondsvolumen des ÖKOWORLD ÖKOVISION CLASSIC (WKN 974968) hat die Marke von 1 Mrd. Euro für die Anleger erreicht. Ein zwölfköpfiger unabhängiger Anlageausschuss entscheidet nach strengen sozialen und ethisch-ökologischen Kriterien, ob Unternehmen ins Anlageuniversum aufgenommen werden können.


Das Fondsvolumen des ÖKOWORLD ÖKOVISION CLASSIC (WKN 974968) hat die Marke von 1 Mrd. Euro für die Anleger erreicht. Ein zwölfköpfiger unabhängiger Anlageausschuss entscheidet nach strengen sozialen und ethisch-ökologischen Kriterien, ob Unternehmen ins Anlageuniversum aufgenommen werden können.


ÖKOWORLD-Klassiker knackt die 1-Mrd.-Euro-Marke

Der ÖKOWORLD ÖKOVISION CLASSIC (WKN 974968), der seit 23 Jahren auf Zukunftsfähigkeit setzt, hat das Fondsvolumen 1 Mrd. Euro für seine Anleger erreicht. Ins Anlageuniversum gelangen nur Unternehmen, die den strengen ethisch-ökologischen und sozialen Kriterien genügen und der strikten Auswahl standhalten.

Ob die vom Fondsmanagement vorgeschlagenen Unternehmen überhaupt in das Anlageuniversum aufgenommen werden, entscheidet für ÖKOVISION CLASSIC ein zwölfköpfiger unabhängiger Anlageausschuss. Das Expertengremium überprüft anhand festgelegter Kriterien die vorgeschlagenen Unternehmen. Zu diesem Anlageausschuss zählen Vertreterinnen und Vertreter von Umwelt-, Menschenrechts- und Verbraucherschutzorganisationen sowie Experten für umwelt- und sozialverträgliche Ökonomie. Das Team des Sustainability Research erstellt zuvor in der Nachhaltigkeitsanalyse stufenweise über spezielle Filter die umfassenden Titelprofile für den Anlageausschuss als Entscheidungsgrundlage.

Alfred Platow, Gründer und Verwaltungsratsvorsitzender der ÖKOWORLD LUX S.A.: „Die Kunst unseres aktiven Portfoliomanagements unter der Leitung von Alexander Mozer ist, dass sie es schaffen, aus den handverlesenen Aktien, für ÖKOVISION gerade einmal rund 350 Unternehmen, einen solchen Track-Record zu präsentieren [...].“ (ad)

Bild: © Gina Sanders – stock.adobe.com




Ähnliche News

Scope hat Lage auf dem Markt für Sachwertanlagen analysiert. Im zweiten Quartal 2019 hat das Geschäft mit geschlossenen Fonds demnach Fahrt aufgenommen. Der Markt für Vermögensanlagen ist hingegen eingebrochen. Scope sieht hierfür vor allem drei Gründe. weiterlesen
Eine Berliner Sparkasse muss der Anlegerin einer von ihr vermittelten Schiffsfondsbeteiligung Schadensersatz zahlen und die Anlage rückabwickeln. Das hat das Landgericht Berlin entschieden. Grund war die mangelnde Aufklärung über Provisionen. weiterlesen
Eine aktuelle Umfrage der Verbraucherzentrale Hessen hat sich mit den Motiven für Investitionen am Grauen Kapitalmarkt beschäftigt. Demnach suchen Sparer vor allem nach drei zum Grauen Kapitalmarkt konträren Eigenschaften. Zudem zeigt die Umfrage, dass die Person des Beraters in aller Regel eine maßgebliche Rolle bei der Investitionsentscheidung spielt. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.