Der Vermittlerschwund geht weiter | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Der Vermittlerschwund geht weiter
09. Oktober 2019

Der Vermittlerschwund geht weiter

Die Zahl der Versicherungsvermittler ist weiter rückläufig, wie aktuelle Daten des DIHK belegen. Im dritten Quartal 2019 waren 199.232 Versicherungsvermittler im Online-Register eingetragen – das sind 189 weniger als im zweiten Quartal diesen Jahres. Der Rückgang betrifft insbesondere die gebundenen Vertreter.


Die Zahl der Versicherungsvermittler ist weiter rückläufig, wie aktuelle Daten des DIHK belegen. Im dritten Quartal 2019 waren 199.232 Versicherungsvermittler im Online-Register eingetragen – das sind 189 weniger als im zweiten Quartal diesen Jahres. Der Rückgang betrifft insbesondere die gebundenen Vertreter.


Der Vermittlerschwund geht weiter

Der Vermittlerschwund in Deutschland setzt sich auch im dritten Quartal des Jahres 2019 fort. Laut aktuellen Daten des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) waren zum Stichtag 30.09.2019 insgesamt nur noch 199.232 Versicherungsvermittler im Online-Register der Industrie- und Handelskammern verzeichnet. Dies bedeutet einen Rückgang von 189 Eintragungen gegenüber dem zweiten Quartal 2019. Anfang Juli waren noch 199.421 Versicherungsvermittler im Register gemeldet. Damit hält der Abwärtstrend der Vermittlerzahlen an. Anfang April diesen Jahres war erstmals die Marke von 200.000 unterschritten worden.

Vor allem gebundene Vermittler betroffen

Den deutlichsten Rückgang lässt sich bei den gebundenen Versicherungsvertretern feststellen. Ihre Zahl ist in den vergangenen drei Monaten von 119.392 auf 119.271 gesunken. Das bedeutet ein Minus von 121. Die Zahl der Vertreter mit Erlaubnis ist von 28.593 auf 28.536 gefallen.

Auch Maklerzahl rückläufig

Nachdem Versicherungsmakler im zweiten Quartal noch zugelegt hatten, ist nun auch diese Vermittlergruppe wieder vom Schwund erfasst. Mit 46.371 Maklern waren zum Stichtag 30.09.2019 insgesamt 41 Makler weniger im Online-Register verzeichnet als noch Anfang Juli.

Produktakzessorische Vermittler legen weiter zu

Im Aufwärtstrend bleiben dagegen die produktakzessorischen Vermittler. So verzeichneten die produktakzessorischen Makler ein leichtes Plus von 4 Eintragungen. Die Zahl der produktakzessorischen Vertreter ist von 4.540 auf 4.565 gestiegen. Diese Gruppe weist somit 25 Eintragungen mehr auf.

Versicherungsberater nahezu unverändert

Relativ konstant bleibt die Zahl der Versicherungsberater, die von 337 im zweiten Quartal 2019 geringfügig auf 338 gestiegen ist. (tk)

Bild: © Mediaparts – stock.adobe.com

Lesen Sie auch:

Immer mehr Vermittler setzen auf Baufinanzierung

Zahl der eingetragenen 34f-Vermittler gestiegen




Ähnliche News

Gestern Abend startete die DKM 2019 mit einer voll besuchten Warm-up-Veranstaltung. Die beiden nun folgenden Messetage stehen ganz im Zeichen der Finanz- und Versicherungsvermittlung und der Partnerschaft zwischen Produktgebern, Pools sowie Dienstleistern und ungebundenen Vermittlern. Die Themen sind vielfältig, die Herausforderungen groß und die Zukunft – wie immer – ungewiss. weiterlesen
Der BVK hat auf der DKM seine aktuelle Strukturanalyse vorgestellt und dabei besonders auf das Problem der hohen Bonuszahlungen in der Branche hingewiesen. Erfolgsvergütungen und Zuschüsse sehen die Studienmacher gerade in Bezug auf die voranschreitende Umsetzung der IDD kritisch. weiterlesen
Bald ist es soweit und die DKM 2019 öffnet ihre (neuen) Pforten. In den Messehallen herrscht bereits emsiges Treiben an den Ständen der rund 320 Aussteller. Auch in diesem Jahr bekommen die Besucher der Leitmesse einiges geboten. Erste Eindrücke aus Dortmund zeigt unsere AssCompact Bildergalerie. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.