AssCompact suche
Home
Vertrieb
Gute Geschäftsergebnisse bessern die Stimmung der Vermittler

1 / 2

node.field_artikel_bild.entity.alt.value

Gute Geschäftsergebnisse bessern die Stimmung der Vermittler

Die Sorgen rund um die Corona-Pandemie sind noch groß, aber die Stimmung unter den Maklern und Mehrfachagenten hellt sich zunehmend auf. Das ergibt die aktuelle TRENDS-Studie, für die AssCompact quartalsweise unabhängige Vermittler befragt. Gerade die Geschäftsergebnisse 2020 heben die Stimmung der Studienteilnehmer deutlich.

Vor ungefähr einem Jahr begann in Deutschland das, was heute als Corona-Krise bezeichnet wird. Auch für Versicherungsvermittler hat sich im Zuge dessen eine Ausnahmesituation ergeben, die nicht zuletzt ihren Arbeitsalltag grundlegend verändert hat. Plötzlich waren persönliche Kundentermine tabu und die Digitalisierung im Betrieb wurde zum entscheidenden Kriterium für Erfolg. Auf einen Schlag wurden ganze Belegschaften ins Home-Office versetzt und dennoch musste der Betrieb irgendwie weiterlaufen. Das ließ unter anderem auch Weiterbildungsmaßnahmen im Bereich Digitalisierung zunehmend attraktiv erscheinen, wie der aktuellen AssCompact TRENDS-Studie zu entnehmen ist (AssCompact berichtete).

Entwicklung zu Anfang der Corona-Krise

Die Studie hat zudem turnusmäßig die Stimmung der unabhängigen Vermittler erfragt. Und ein Blick auf die Ergebnisse lässt keinen Zweifel daran, dass sich auch die Vertriebsstimmung noch immer in der Corona-Krise befindet – wenngleich die Tiefststände im Hinblick auf Motivation und Zufriedenheit in weite Ferne gerückt sind. Besonders drastisch schlug sich die Corona-Sorge zu Anfang der Krise auf die Zufriedenheit der unabhängigen Vermittler nieder. Der Zufriedenheitswert brach damals von 60,7% im ersten Quartal 2020 auf 35,5% im zweiten Quartal ein. Die Motivation sank etwas weniger heftig von 68,4% im ersten Quartal 2020 auf 53,6%.

Stimmung hellt sich etwas auf

Ein knappes Jahr später können die Stimmungswerte noch nicht ganz mit denen aus der Vorkrisenzeit mithalten, aber der Trend ist positiv. Der Zufriedenheitswert unter den unabhängigen Vermittlern erreicht mit 53,2% den besten Wert seit Beginn der Krise und steigt im Vergleich zum Vorquartal um 4,1 Prozentpunkte. Die Motivationswerte kommen demgegenüber nicht vom Fleck. Die Motivationsquote der unabhängigen Vermittler steigt zwar im Vergleich zum Vorquartal um 0,8 Prozentpunkte, aber in diesem groben Bereich liegt der Wert seit Anfang der Krise. Im Vergleich zum dritten Quartal 2020 ist der Wert sogar gefallen.

Geschäftsergebnisse stimmen zufrieden

Auf welche Faktoren ist es jedoch zurückzuführen, dass die Makler und Mehrfachagenten wieder zufriedener werden? Das liegt zum einen an den positiven Geschäftsergebnissen des Jahres 2020, die in vielen Fällen deutlich besser ausgefallen sind, als zu Beginn der Krise erwartet. Im Rahmen der Studie gaben drei Viertel (75,7%) aller Teilnehmer an, mit den Geschäftszahlen des zurückliegenden vierten Quartals 2020 zufrieden zu sein. In der Vorjahresstudie waren zwar sogar 84,4% der im Rahmen der TRENDS-Studie Befragten zufrieden mit ihren Geschäftsergebnissen, aber die Differenz ist angesichts der widrigen Umstände erfreulich gering.

Seite 1 Gute Geschäftsergebnisse bessern die Stimmung der Vermittler

Seite 2 Gründe zur Freude