AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Grundrente: So sieht der Kompromiss der Regierung aus
11. November 2019

Grundrente: So sieht der Kompromiss der Regierung aus

Die Große Koalition hat am Wochenende ihr gemeinsames Konzept für die Grundrente beschlossen. Es umfasst einen Rentenzuschlag für Rentner, die 35 Beitragsjahre oder mehr vorweisen und weitere Kriterien erfüllen. Außerdem ergeben sich auch Änderungen für die betriebliche Altersversorgung.

1 / 2


Die Große Koalition hat am Wochenende ihr gemeinsames Konzept für die Grundrente beschlossen. Es umfasst einen Rentenzuschlag für Rentner, die 35 Beitragsjahre oder mehr vorweisen und weitere Kriterien erfüllen. Außerdem ergeben sich auch Änderungen für die betriebliche Altersversorgung.


Grundrente: So sieht der Kompromiss der Regierung aus

Die Grundrente soll nun doch kommen. So sieht es der Koalitionsbeschluss der Unionsparteien und der SPD vom Wochenende vor. Anfang 2021 soll sie dann greifen und für alle Bestands- und Neurentner gelten. Doch wie genau ist die sogenannte Grundrente ausgestaltet?

(Fast) 35 Beitragsjahre nötig

Die grundlegende Voraussetzung bleibt, dass ein Rentner 35 Beitragsjahre geleistet haben muss. Dazu zählen unter anderem Pflichtbeitragszeiten für versicherte Beschäftigung, Kindererziehung und Pflege. Um jedoch „harte Abbruchkanten“ beim Bezug zu vermeiden, hat sich die Koalition im Beschluss auf eine „kurze, wirksame Gleitzone“ geeinigt. Die konkrete Ausgestaltung ist hier jedoch noch offen. Anscheinend sollen auch Rentner mit einer geringfügig kürzeren Zahl an Beitragsjahren Anspruch auf Gelder haben – wenngleich auch mit Abschlägen.

Einkommensprüfung und Einkommensgrenze

Die Grundrente wird erst nach einer umfassenden Einkommensprüfung gewährt, die jedoch automatisiert über einen Datentausch zwischen Finanzbehörden und Rentenversicherung erfolgen soll. Eine Antragsstellung der Bezugsberechtigten ist somit nicht nötig.

Der Rentner darf maximal 1.250 Euro brutto an Einkommen beziehen, sofern er alleinstehend ist. Das gemeinsame Einkommen für Paare darf 1.950 Euro zu versteuerndes Einkommen nicht überschreiten. Auch hier soll jedoch eine weiter zu spezifizierende Gleitzone eingeführt werden.

Seite 1 Grundrente: So sieht der Kompromiss der Regierung aus

Seite 2 Berechnung




Ähnliche News

Ihre Werbeaktivitäten haben die Versicherer kräftig verstärkt. Wie eine aktuelle Studie von research tools zeigt, hat das Werbevolumen um 19% zugenommen. Insbesondere die Sparten Altersvorsorge, Kfz-, Kranken- und Tierversicherung haben entscheidenden Anteil am Anstieg der Ausgaben. weiterlesen
Wie sehen die Marketingaktivitäten der Sterbegeldversicherer aus? Laut einer Studie von research tools zeigen sich insbesondere die Spezialisten marketingaktiv. Anzeigen in Suchmaschinen sind am meisten verbreitet, während das Produkt in der medialen Berichterstattung ein Randthema darstellt. weiterlesen
Steffen Ritter ist Geschäftsführer des IVV Institut für Versicherungsvertrieb. Außerdem ist er Autor, Trainer, Redner und Mitinitiator des Jungmakler Awards. Für AssCompact gibt er Maklern in seiner monatlich erscheinenden Kolumne praktische Tipps, um besondere und alltägliche Herausforderungen zu meistern. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.