Finanzen | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Whats App AssCompact - Whats App

Baukindergeld: Das denken die Immobilienprofis

Das Baukindergeld ist eine der meist diskutierten immobilienpolitischen Maßnahmen im Jahr 2018. Auch der Marktmonitor Immobilien (MMI) von immowelt.de hat sich in diesem Jahr damit befasst. Demnach blicken Immobilienexperten überwiegend skeptisch auf das Baukindergeld.

Preise für deutsche Wohnimmobilien ziehen wieder kräftiger an

Nachdem die Preisdynamik bei Wohnimmobilien in Deutschland zuletzt etwas abgenommen hatte, hat sich das Blatt zum Ende Oktober wieder drastisch gewendet. Die Preise haben auf Monatssicht kräftig zugelegt – und zwar sowohl bei Eigentumswohnungen als auch bei neuen wie auch bestehenden Häusern. Der Bedarf an Wohnraum treibt weiterhin die Preise.

Altersvorsorge verdrängt Konsum als wichtigstes Sparziel

In der Rangliste der wichtigsten Sparmotive ist die Altersvorsorge wieder die Nummer 1 und verweist den Konsum bzw. Langfristige Anschaffungen auf den 2. Rang. Dies geht aus der Herbstumfrage des Verbands der Privaten Bausparkassen (VdPB) hervor. Zudem zeigt sich neue Hoffnung bei bauwilligen Sparern.

Hohe Nachfrage nach Förderung von Einbruchschutz

Das Bundesinnenministerium und die KfW fördern seit drei Jahren Maßnahmen zum Einbruchschutz. Nun ziehen sie eine positive Bilanz: Die Zuschüsse sind begehrt, bislang wurden 200.000 Wohneinheiten mit Fördermitteln sicherer gemacht. Zudem sind die Einbruchszahlen das zweite Jahr in Folge gesunken.

Nachfrage nach Baukindergeld sinkt rapide

Nach einem anfänglichen Run auf das Baukindergeld ist inzwischen die Zahl der Anträge deutlich zurückgegangen. Gab es in der ersten Woche noch 9.574 Anträge, waren es zuletzt nur noch 2.810. Bis zum 19.10.2018 gingen insgesamt 24.399 Anträge auf Baukindergeld ein.

Immer mehr Deutsche sind überschuldet

Creditreform hat den Schuldneratlas 2018 vorgestellt. Demnach hat sich die finanzielle Situation der Bundesbürger trotz Niedrigzinsen und boomender Konjunktur nicht entspannt. Die Überschuldung von Privatpersonen hat stattdessen sogar zugenommen.

Wohn-Riester gewinnt weiter an Beliebtheit

Im Gegensatz zur Riester-Rente im Allgemeinen wird Wohn-Riester in Deutschland stetig populärer. Seit der Einführung vor zehn Jahren verzeichnet die sogenannte Eigenheimrente die höchsten Zuwächse unter allen Riester-Produkten. Im vergangenen Jahr waren es erneut rund 4,5%.

Immobilienkäufer profitieren von der Korrektur an den Märkten

Weltweit zunehmend verhaltene Konjunkturaussichten und die anhaltende Niedrigzinspolitik der Notenbanken sorgen für günstige Refinanzierungsbedingungen bei den Kreditinstituten – und damit wieder für niedrigere Konditionen bei Immobiliendarlehen. Das zeigen aktuelle Zahlen von Interhyp.

Bauschäden und Schadenskosten in Deutschland nehmen stark zu

Die Baubranche boomt. Dadurch steigen nicht nur die Aufträge für Baufirmen und Handwerker, sondern auch die Bauschäden. Sowohl die Anzahl als auch die durchschnittlichen Bauschadenskosten haben sich innerhalb von zehn Jahren fast verdoppelt. Das zeigt eine Auswertung des Bauherren-Schutzbund e.V. (BSB).

JDC unterstützt comdirect bei Einstieg ins Versicherungsgeschäft

comdirect plant künftig die Vermittlung von Versicherungen. Im nächsten Jahr sollen Kunden ihre Versicherungsverträge bei comdirect digital verwalten und optimieren können. Technische Unterstützung kommt von der Gruppe von Jung, DMS & Cie.

So sparen die Deutschen im Jahr 2018

Am 30.10.2018 ist wieder Weltspartag. J.P. Morgan hat zu diesem Anlass das aktuelle Income-Barometer veröffentlicht. Das Sparbuch bleibt demnach trotz Minizinsen die am häufigsten genutzte Sparform in Deutschland. Anlagen am Kapitalmarkt haben es dagegen weiter schwer. Doch es gibt auch große regionale Unterschiede beim Sparen.

MiFID II verteuert Gebühren noch nicht

MiFID II verlangt Banken und Vermögensverwaltern einiges ab. Bei höheren Auflagen wären eigentlich auch steigende Gebühren zu erwarten. Im Private Banking ist dies aber nicht der Fall, wie eine Analyse der Standardkonditionen im deutschsprachigen Raum ergeben hat.

Preise für Wohnimmobilien legen weiter moderat zu

EUROPACE hat die aktuelle Ausgabe des Hauspreis-Index EPX veröffentlicht. Demnach sind die Preise für Wohnimmobilien in Deutschland im September erneut gestiegen. Vor allem Neubauhäuser verteuerten sich. Auf Jahressicht beträgt die durchschnittliche Preissteigerung weiter über 7%.

Immobilien-Verrentung gewinnt in Deutschland an Bedeutung

Die Immobilien-Leibrente setzt sich auch aus Maklersicht in Deutschland immer mehr durch. 40% der Vermittler schätzen das Potenzial als hoch oder sehr hoch ein, nur 23% sehen wenig Chancen. Das zeigt eine gemeinsame Befragung des Immobilienverbands Deutschland IVD und der Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG.

So finanziert der typische Deutsche seine Immobilie

Die Allianz ist hierzulande nicht nur als Versicherer, sondern auch als Baufinanzierer aktiv – und hat nun das Durchschnittsverhalten bei der Eigenheimfinanzierung analysiert. Demnach variiert die Darlehenssumme je nach Bundesland enorm. Zudem habe sich der Trend zur Eigennutzung verstärkt.

Immobilienerbschaften in Deutschland nehmen deutlich zu

Deutschland steht vor einer Immobilien-Erbschaftswelle. Fast jeder zweite Immobilienbesitzer dürfte laut einer Auswertung des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA) in den nächsten Jahren seine Immobilien vererben. Als Altersvorsorge bleiben sie zudem unverändert die beliebteste Anlage.

Anzeige Warum deutsche Kreditinstitute mehr in FinTechs investieren sollten

Banken drohen im Zuge der digitalen Transformation abgehängt zu werden. Um in der neuen Technologiewelt mitzuhalten und einen schnellen Zugang zu Wachstumspotenzialen zu erhalten, streben Banken immer öfter Kooperationen mit innovativen FinTech-Unternehmen an.

Altersvorsorge: So viel Geld können Anlegerfehler kosten

Altersvorsorge ist notwendig. Daran gibt es kaum einen Zweifel. Doch Altersvorsorge ist nicht gleich Altersvorsorge. Und so machen Anleger bei der langfristigen Vorsorge regelmäßig Fehler. Wie teuer diese werden können, hat das Financial Planning Standards Board (FPSB) Deutschland nun an einigen Beispielen aufgezeigt.

Anzeige Steigern Sie die Effizienz und Qualität Ihrer Gebäudewertermittlung

SkenData revolutioniert die Gebäudewertermittlung – so urteilt die Fachpresse. Wert14 kombiniert komplexe Algorithmen und künstliche Intelligenz mit anerkannten Berechnungsverfahren. Damit ist die Ermittlung des Versicherungswertes von Gebäuden mit nur wenigen Eingaben möglich.

Auch in Deutschland: UBS warnt vor Immobilienblase

Die Schweizer Großbank UBS hat 20 Immobilienmärkt auf die Gefahr einer lokalen Blasenbildung hin analysiert. Demnach herrscht auch in einer deutschen Metropole Blasengefahr. Einer zweiten werden zumindest zunehmende Ungleichgewichte bescheinigt.

Seiten



AssCompact ePaper

AssCompact per WhatsApp & Co.

AssCompact bei Facebook

AssCompact Fachmagazin

AssCompact Sonderedition



AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.