AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

„Die Deutschen versparen sich“

Derzeit sind die deutschen Sparer vor allem wegen der Niedrigzinsen beunruhigt, wie eine Umfrage der LV 1871 zeigt. Angesichts der fehlenden Zinsen ist es noch dringlicher, privat für den Ruhestand vorzusorgen. Doch nahezu jeder dritte Bundesbürger setzt bei der Altersvorsorge auf die eigene Immobilie oder das Sparbuch.

Finanzielle Einheit lässt weiter auf sich warten

Deutschland feiert am 03.10. wieder den Tag der Deutschen Einheit. In Sachen Finanzen herrscht allerdings weiterhin keine Einheit. Das bestätigt eine aktuelle Studie von WeltSparen. Demnach sparen Westdeutsche im Schnitt deutlich mehr. Auch bei der Angst vor Altersarmut gibt es Unterschiede.

Wie gelähmt: Deutsche Sparer sitzen Zinstief weiter aus

Die Minizinsen frustrieren die deutsche Anleger immer stärker. Sie erkennen zunehmend, dass sich etwas ändern muss. Dennoch warten sie lieber ab oder horten Bargeld statt auf Produkte mit besseren Renditechancen umzustellen. Die Angst treibt sie stattdessen weiter in das vermeintlich sichere Sparbuch.

Deutschlands Jugend bemängelt eigenes Finanzwissen

Deutsche Jugendliche bemängeln die eigene finanzielle Bildung. Fast jeder Fünfte benotet sein Finanzwissen mit mangelhaft oder schlechter. Jeder zweite kann wichtige Finanzbegriffe wie Dax oder Rendite nicht erklären. Entsprechend groß ist der Wunsch nach einem Schulfach „Finanzen“.

Anzeige Finanzberatung braucht beides: Digitalisierung und Menschen

Digitalisierung spielt in der Finanzdienstleistung eine große Rolle. Was steckt für die Branche hinter diesem Begriff? Die Postbank Finanzberatung AG und die Finanzberatungsgesellschaft mbH der Deutschen Bank haben Antworten.

So (un-)vorbildlich sind deutsche Kreditnehmer

Die SCHUFA hat den Kredit-Kompass 2019 vorgestellt. Das Datenwerk legt nicht nur offen, wie hoch und wie lange sich die deutschen Kreditnehmer im Schnitt verschulden, sondern auch wie pflichtbewusst die Verbraucher mit ihren Kreditverpflichtungen umgehen.

Scalable Capital und raisin starten Kooperation

Scalable Capital hat eine Kooperation mit raisin gestartet. Der Robo Advisor erweitert dadurch sein Angebot um Tages- und Festgeld. Die Zinsplattform weitet mit der Integrationspartnerschaft wiederum das B2B-Geschäft aus.

aifinyo launcht einheitliche Plattform für Unternehmensfinanzierungen

Unternehmen setzen bei der Finanzierung immer stärker auf Alternativen zum klassischen Kredit der Hausbank. Die aifinyo AG hat nun eine neue Plattform gestartet, die solche alternativen Finanzierungslösungen wie Factoring, Finetrading, Leasing und Inkasso aus einer Hand bietet.

PSD2: Das Ende des Bankenmonopols

PSD2 – hinter diesem Kürzel verbirgt sich nicht weniger als das Ende des Bankenmonopols au Kontodaten. Kunden haben davon bisher aber aller Regel noch nichts mitbekommen. Das zeigt eine aktuelle Umfrage im Auftrag des Informationsdienstleisters CRIFBÜRGEL.

EZB verschärft Strafzinsen im Euroraum

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat auf ihrer jüngsten Ratssitzung die Geldschleusen noch weiter geöffnet. Nicht nur, dass der Strafzins auf Bankeinlagen von 0,4 auf 0,5% steigt. Auch das milliardenschwere Anleihekaufprogramm haben die Notenbanker reaktiviert.

Schulterschluss deutscher Factoring- und Leasingverbände

Der Bundesverband Factoring für den Mittelstand (BFM) und der Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen (BDL) vernetzen sich stärker. Der BFM ist ab sofort assoziiertes Mitglied des BDL. Der BDL wird im Gegenzug Verbandspartner des BFM.

Unternehmensfinanzierer Kapilendo schluckt Bankingplattform wevest

Die Übernahmewelle unter den deutschen FinTechs geht weiter. Der digitale Unternehmensfinanzierer Kapilendo übernimmt die Bankingplattform wevest. Die Berliner wollen unter anderem durch die Zusammenlegung der Angebote beider FinTechs ein zeitgemäßes Bankingangebot für den Mittelstand kreieren.

Negativzinsen für alle: Die Büchse der Pandora

Die Diskussion um Negativzinsen hat in den vergangenen Tagen kräftig an Fahrt aufgenommen. Nicht nur Großkunden, sondern auch Kleinsparern wird öffentlich mit Strafzinsen auf ihre Guthaben gedroht. Ein solcher Schritt wäre brandgefährlich, meint AssCompact-Redakteur Michael Herrmann.

Fidor Bank kooperiert mit FinanzRitter und startet Kontoführungsgebühren

Die Fidor Bank hat eine Kooperation mit dem digitalen Versicherungsmakler FinanzRitter gestartet. Darüber hinaus führt die Direktbank ab November Kontoführungsgebühren ein. Aktive Kunden können diese aber wieder gutgeschrieben bekommen können.

wevest strebt BaFin-Zulassung für Blockchain-Finanzierungen an

wevest will mittelständischen Unternehmen den Zugang zu blockchainbasierten Unternehmensfinanzierungen ermöglichen. Hierzu strebt das FinTech die BaFin-Zulassung für Kryptoverwahrgeschäfte an. Grundlage ist ein neuer Gesetzentwurf der Bundesregierung.

MHB-Bank wird zur Raisin Bank

Raison hat die Übernahme der MHB-Bank abgeschlossen. Die Bank wird in diesem Zuge umbenannt und firmiert nunmehr als Raisin Bank. Der Fokus soll zudem auf Banking-as-a-Service für FinFechs geschärft werden.

FinTech-Übernahme: WeltSparen übernimmt fairr

Zwei deutsche FinTechs gehen zukünftig gemeinsame Wege. Die WeltSparen-Mutter Raisin übernimmt fairr. Das führende FinTech im Bereich Altersvorsorge wird Teil des Berliner Spezialisten für Tages- und Festgelder. Marke und Produktangebot sollen aber bestehen bleiben.

Frauen schätzen eigene Vorsorgesituation falsch ein

Der Bankenverband hat eine repräsentative Umfrage zur Altersvorsorge der Deutschen durchführen lassen. Demnach schätzen vor allem Frauen die finanzielle Situation im Alter zu optimistisch ein. Zudem legen sie wesentlich weniger Geld zurück als Männer.

Markus Söder will Strafzinsen für Kleinsparer per Gesetz verbieten

Strafzinsen betreffen bisher vor allem Großkunden. Der private Kleinsparer wird davon bisher verschont. Einige Experten der Kreditwirtschaft prophezeien aber, dass auch sie bald mit negativen Zinsen auf Girokonten leben müssen. Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder will das vorsorglich gesetzlich verbieten.

Deutsche Mittelständler setzen vermehrt auf Factoring

Die große Mehrheit der kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) in Deutschland setzt bei der Unternehmensfinanzierung nach wie vor auf den klassischen Bankkredit. Allerdings wächst auch im Mittelstand das Interesse an Alternativen – wie zum Beispiel Factoring.

Seiten



AssCompact ePaper

Noch mehr Wissen

AssCompact bei Facebook

AssCompact Fachmagazin

AssCompact Sonderedition

AssCompact TRENDS



AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.