SIGNAL IDUNA gibt Zahlen aus dem Geschäftsjahr 2018 bekannt | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

SIGNAL IDUNA gibt Zahlen aus dem Geschäftsjahr 2018 bekannt
01. Juni 2019

SIGNAL IDUNA gibt Zahlen aus dem Geschäftsjahr 2018 bekannt

Bei einem Blick auf die Geschäftszahlen 2018 hat die SIGNAL IDUNA Gruppe ein zufriedenstellendes Ergebnis verkündet und gleichzeitig darauf hingewiesen, dass das konzernweite Transformationsprogramm VISION2023 gut gestartet sei und man im 1. Quartal 2019 ein starkes Beitragswachstum verzeichnen könne.


Bei einem Blick auf die Geschäftszahlen 2018 hat die SIGNAL IDUNA Gruppe ein zufriedenstellendes Ergebnis verkündet und gleichzeitig darauf hingewiesen, dass das konzernweite Transformationsprogramm VISION2023 gut gestartet sei und man im 1. Quartal 2019 ein starkes Beitragswachstum verzeichnen könne.

SIGNAL IDUNA gibt Zahlen aus dem Geschäftsjahr 2018 bekannt

Die SIGNAL IDUNA Gruppe konnte eigenen Angaben zufolge im Jahr 2018 die Finanzkraft der Gruppe weiter stärken. In einem wettbewerbsintensiven Marktumfeld stiegen die Beitragseinnahmen um 0,9% auf 5,74 Mrd. Euro (Vorjahr: 5,69 Mrd. Euro). Das Gesamtergebnis stabilisierte sich mit 719,4 Mio. Euro. Für das erste Quartal 2019 verzeichnete die Gruppe ein Plus bei den Beitragseinnahmen von 5,1%.

Die von der SIGNAL IDUNA Gruppe im vergangenen Jahr verwalteten Vermögensanlagen (Assets under Management einschließlich der Finanztöchter) wuchsen um 4,7% auf 76,51 Mrd. Euro (Vorjahr: 73,07 Mrd. Euro). Darin enthalten sind rund 50,62 Mrd. Euro Kapitalanlagen der deutschen Versicherungsunternehmen, die eine Nettoverzinsung von 3,9% erzielten. Die Bruttoaufwendungen für Versicherungsfälle beliefen sich auf 5,04 Mrd. Euro (Vorjahr: 4,82 Mrd. Euro). Dies entspricht einem Anstieg um 4,7%.

Um sich auf die Veränderungen im Versicherungsmarkt und bei den Kundenwünschen einzustellen, hat SIGNAL IDUNA 2018 das konzernweite Transformationsprogramm VISION2023 gestartet. Ziel des auf fünf Jahre angelegten Programms ist, neue Wachstumsimpulse zu setzen. „Der Markt und das Kundenverhalten verändert sich rasant. Darauf stellen wir uns ein, indem wir nicht nur Produkte, sondern Lösungen für unsere Kunden entwickeln“, fasst Ulrich Leitermann das erste Jahr VISION2023 zusammen. 2018 hat SIGNAL IDUNA 20 Mio. Euro in das Transformationsprogramm investiert.

Ausblick auf 2019

Zu einem starken Beitragswachstum im 1. Quartal 2019 haben Unternehmensangaben zufolge alle Sparten der SIGNAL IDUNA Gruppe beigetragen: Die SIGNAL IDUNA Kranken verzeichnete ein Plus 2,4%, die Lebensversicherer der Gruppe ein Plus von 2,7% (ohne Einmalbeiträge + 3,9%) und die Kompositversicherer steigerten die Beitragseinnahme um 10,4%. (ad)

Bild: © Saklakova – stock.adobe.com




Ähnliche News

Die konjunkturelle Abschwächung in Deutschland schlägt sich langsam bei den Insolvenzen nieder. Zwar ist die Zahl der Fälle 2019 erneut gesunken. Der Rückgang hat sich aber deutlich abgeschwächt. Zudem verursachen die Insolvenzen deutlich höhere Schäden und bedrohen mehr Arbeitsplätze als 2018. weiterlesen
Die Medien-Versicherung a. G. Karlsruhe (MVK) hat ihre Marke einem Relaunch unterzogen, ihr Logo überarbeitet und gestaltet ihre Website neu. Derzeit wird der Makler-Bereich auf der Seite neu programmiert, um die Zusammenarbeit mit den Partnern zu vereinfachen. weiterlesen
AXA Deutschland kooperiert mit der Fondsdepot Bank als zukünftige Plattform für ihr Investmentdirektgeschäft. Durch die Kooperation soll das Produkt- und Servicespektrum erweitert werden. In diesem Zuge wechselt auch die AXA Bank den Besitzer. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.