AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Allianz mit Neuerungen in der bAV
31. Oktober 2019

Allianz mit Neuerungen in der bAV

Die „Körperschutzpolice“ der Allianz, eine Grundfähigkeitsversicherung für Menschen, die im Beruf überwiegend körperlich tätig sind, gibt es nun auch im Rahmen der bAV. Außerdem ist es bei der Allianz in der bAV nun möglich, die BU-Beiträge bis zu sechs Monate auszusetzen.


Die „Körperschutzpolice“ der Allianz, eine Grundfähigkeitsversicherung für Menschen, die im Beruf überwiegend körperlich tätig sind, gibt es nun auch im Rahmen der bAV. Außerdem ist es bei der Allianz in der bAV nun möglich, die BU-Beiträge bis zu sechs Monate auszusetzen.


Allianz mit Neuerungen in der bAV

Die Allianz Lebensversicherung bietet ihre Grundfähigkeitsversicherung „Körperschutzpolice“ nun auch im Rahmen der bAV an. Die Police bietet insbesondere Menschen, die im Beruf überwiegend körperlich tätig sind, einen Schutz mit attraktiven Absicherungshöhen. Damit steht in der bAV nun diese zusätzliche Möglichkeit der Einkommensvorsorge zur Verfügung. Basis der Neuerung ist ein Schreiben des Bundesfinanzministeriums vom 19.02.2019. Danach sind Grundfähigkeitsversicherungen jetzt auch steuerlich als bAV anerkannt. Die Körperschutzpolice der Allianz ist im Privatgeschäft seit dem Jahr 2011 im Angebot.

BU-Beiträge können ausgesetzt werden

Außerdem hat die Allianz in der bAV eine Regelung eingeführt für den Fall, dass bei längerer Arbeitsunfähigkeit die Entgeltfortzahlung entfällt: Die Beiträge für die Berufsunfähigkeitsversicherung können bis zu sechs Monate ausgesetzt und müssen nicht nachgezahlt werden. Versicherte können diese Option mehrfach nutzen, an den versicherten Leistungen ändert sich nichts. Die Möglichkeit besteht für Tarife in der bAV, der MetallRente, KlinikRente und dem Presseversorgungswerk. (ad)

Bild: © zabanski – stock.adobe.com




Ähnliche News

Der Pensionssicherungsverein (PSVaG) gibt eine erste Beitragsprognose für 2020 ab. Aus heutiger Sicht könnte sich demnach ein Beitragssatz zwischen 4 und 5 Promille ergeben. Aufgrund der Corona-Pandemie könnte dieser aber auch noch höher liegen. weiterlesen
Die GVO feiert 150-jähriges Bestehen. In den letzten Jahren hat der Versicherer vor allem in den Service für Vermittler investiert und will diesen Vertriebsweg weiter stärken. Auch das Thema Nachhaltigkeit steht ganz oben auf der Agenda, wie der Vorstandsvorsitzende Gernold Lengert und Vorstand Martin Zimmer erläutern. weiterlesen
In diesem Jahr fand das AssCompact Forum betriebliche Versorgung erstmals auf digitalem Wege statt. In zahlreichen Live-Webinaren informierten Experten über zeitgemäße Konzepte rund um bAV, bKV und betriebliche Einkommensvorsorge. Das neue Online-Format stieß bei Vermittlern auf sehr großes Interesse. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.