Familien arbeiten 40 Tage für ihre Versicherungen | AssCompact – News für Assekuranz und Finanzwirtschaft
AssCompact - Facebook AssCompact - LinkedIN AssCompact - Twitter AssCompact - Xing AssCompact - Youtube

Familien arbeiten 40 Tage für ihre Versicherungen
25. Februar 2020

Familien arbeiten 40 Tage für ihre Versicherungen

An jährlichen Kosten für Versicherungen muss eine Familie bis zu 4.694 Euro berappen. Das entspricht etwa dem Verdienst von 40 Arbeitstagen. Mit einem Tarifwechsel könnten Familien 25 Arbeitstage sparen, wie eine Auswertung von CHECK24 zeigt. Bei Singles beträgt die mögliche Ersparnis 14 Arbeitstage.


An jährlichen Kosten für Versicherungen muss eine Familie bis zu 4.694 Euro berappen. Das entspricht etwa dem Verdienst von 40 Arbeitstagen. Mit einem Tarifwechsel könnten Familien 25 Arbeitstage sparen, wie eine Auswertung von CHECK24 zeigt. Bei Singles beträgt die mögliche Ersparnis 14 Arbeitstage.


Familien arbeiten 40 Tage für ihre Versicherungen

Bis zu 4.694 Euro jährlich fallen in einer Familie für Versicherungen an. Um diese Kosten begleichen zu können, braucht eine vierköpfige Familie bei einem durchschnittlichen Nettostundenlohn bis zu 40 Arbeitstage. Wie aus Berechnungen von CHECK24 hervorgeht, könnten Verbraucher durchschnittlich 3.003 Euro bzw. ganze 25 Arbeitstage sparen, wenn sie in die günstigsten Tarife wechseln.

Singles bringt ein Tarifwechsel 14 Arbeitstage

Einpersonenhaushalte zahlen für Versicherungen bis zu 2.484 Euro im Jahr. Hierfür müssen sie den Verdienst von 21 Tagen Arbeit aufwenden. Ein Tarifwechsel würde die erforderliche Arbeitszeit um 14 Tage reduzieren.

Familien arbeiten bis Mitte April für Haushaltsausgaben

Um die Jahresrechnung für Versicherungen, Energie, Finanzen, Internet und Mobilfunk zu begleichen, benötigt eine vierköpfige Familie bei einem durchschnittlichen Nettostundenlohn bis zu 72 Arbeitstage. Das entspricht etwa 3,5 Monaten Arbeit. Somit müssten Verbraucher bis Mitte April für diese Haushaltsausgaben arbeiten.

Kosten mehr als halbieren

Laut CHECK24 lassen sich bei einem Wechsel aller Verträge in einen der günstigsten Tarife die Kosten von 8.483 Euro auf 4.160 Euro zurückschrauben. Die Arbeitszeit, die dafür aufgebracht werden muss, sinkt auf 37 Tage. Somit wären bereits Ende Februar die Jahresrechnung beglichen. Singles müssen für Versicherungen und Co. bis zu 4.256 Euro berappen. Dafür fallen 36 Arbeitstage. Durch Tarifwechsel können Einpersonenhaushalte die Kosten mehr als halbieren auf 1.970 Euro. Somit müssen sie im günstigsten Fall nur noch 17 Tage für die Ausgaben aufwenden. (tk)

Bild: © pathdoc – stock.adobe.com




Ähnliche News

Steffen Ritter ist Geschäftsführer des IVV Institut für Versicherungsvertrieb. Er ist Autor, Trainer, Redner und Mitinitiator des Jungmakler Awards. Für AssCompact gibt er in dieser Video-Serie praktische Tipps, um auch in der aktuellen Krise zu wachsen und sich selbst sowie den eigenen Betrieb weiterzuentwickeln. weiterlesen
Um Finanzberater in der Corona-Krise zu unterstützen, hat die compexx Finanz AG einen Hilfsfonds aufgelegt. Dieser Fonds steht ab sofort compexx-Beratern kurzfristig zur Verfügung, die wirtschaftlich in Mitleidenschaft gezogen sind. Er steht auch freien Finanzdienstleistern am Markt offen. weiterlesen
Der Lübecker Maklerpool blau direkt und der auf private Krankenversicherung spezialisierte Vertrieb inpunkto haben eine Kooperation vereinbart. Im Rahmen der Zusammenarbeit wollen die Partner entscheidende Elemente ihrer Wertschöpfungskette verknüpfen. weiterlesen


AssCompact Abonnement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Die Finanz- und Versicherungsbranche ist bei Nachwuchskräften alles andere als beliebt. Von 14 Branchen landet sie im aktuellen „Young Professionals Barometer“ von Trendence auf dem vorletzten Platz. Welche Versicherer in der Liste der Wunscharbeitgeber ganz vorne liegen, zeigt AssCompact in einer Bildergalerie.